Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

Berichte suchen

Neueste Kommentare

DWZ

Elo

JHV

Diesen Freitag, den 02.07.2021 um 20:00 findet unsere JHV statt.

Am 29.04.2012 nahm die Familie Urbas an einem Simultanturnier teil (siehe auch die Ankündigung vom 06.04.2012 auf dieser Homepage). Vielen Dank für den nachstehenden Bericht von Ralf Urbas: Am 29.04.2012 fand im Rahmen einer Benefiz Veranstaltung für die Integrative Tagesstätte (IKT) / Familienzentrum ein Simultan Schach-Turnier statt. FGM und IM Anna Zatonskih (ELO: 2.535), 4-fache US-Meisterin und momentan auf Platz 14 der Weltrangliste und ihr Mann der amtierende zweifache Deutsche Meister und Mannschafts-Europameister 2011, GM Daniel Fridman (ELO: 2.653), Platz 103 der globalen Rangliste,  traten in dieser Veranstaltung gegen interessierte Schachspieler an. Frau Zatonskih hat Blindsimultan gegen 4 Gegner gespielt. Dabei hatte sie die 1. Partie schon nach 7

Zügensiegreich beendet! Bei den restlichen Partien wurden weit über 20 Züge gespielt. Aber auch bei diesen Spielen konnten Ihre Gegner nur gratulieren.Herr Fridman trat anschließend gegen 16 Spieler simultan an. Er betonte bewusst keine ELO Begrenzung gesetzt zu haben, auch wenn die Veranstaltung etwas länger andauern könnte. Leider gab es zu den einzelnen Partien und Gegnern keine weiteren Informationen. Ein Spieler berichtete, dass er eine ELO Zahl von 1.900 erreicht hatte, aber schon länger nicht mehr aktiv am Vereinsschach teilnimmt. Es waren sowohl Hobby-, Vereinsspieler als auch Neugierige dabei. Die jüngsten Teilnehmer waren der Felix Urbas (9 Jahre) und Jan Urbas (11 Jahre) und zwei weitere 11-jährige Schachspieler. Der älteste Teilnehmer war wohl über 70 Jahre alt. Nach unserer Beobachtung hat Herr Fridman alle Partien gewonnen.  Da er aber auch zu den besten Blitzspielern der Welt gehört, musste keiner der 16 Gegner lange auf einen Zug warten. Jan und Felix hatten die Ehre jeweils 2 Partien gegen Herrn Fridman spielen zu dürfen und haben sich Wacker geschlagen. Mit meiner Partie gegen den Großmeister bin ich ganz zufrieden. Bis zum 39. Zug lag ich „nur“ mit 2 Bauern zurück. ;-). Dass dieses natürlich nicht zu einem Überraschungssieg reicht, war mir im Vorfeld schon klar.  Unser Dank geht an die Integrative Tagesstätte, die trotz der Unerfahrenheit beim Austragen von Schachturnieren, ein schönes Ambiente und einen ereignisreichen Tag geboten haben. Aber auch an Frau Zatonskih und Herrn Fridman. Beide waren „Stars zum Anfassen“. Sie waren sehr nett und haben jede Frage, von allen interessierten Besuchern freundlich beantwortet. 


Jan, Ralf und Felix Urbas (sitzend von links) beim Simultanschach gegen
GM Daniel Friedmann (stehend rechts).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.