Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

JHV

Diesen Freitag, den 02.07.2021 um 20:00 findet unsere JHV statt.

Heiko Fischöder siegt gegen GM Arkadij Naiditsch

Am 03.03.2013 kam es zu einem Benefiz Simultan-Turnier in den Spielräumen des SV Constantin Herne (Willi-Pohlmann-Seniorenzentrum). Die Einnahmen gingen zugunsten des Evangelischen Kinderheimes in Herne. Ursprünglich sollte Deutschlands Nummer 1 in der DWZ und ELO Rangliste gegen 30 Mitbewerber antreten. Tatsächlich wurden aber 31 Bretter aufgebaut.
Die Gegner durften eine DWZ von 2.000 nicht überschreiten. Dementsprechend war das Teilnehmerfeld von Spielern ohne DWZ bis Spieler mit einer DWZ von 1.970 breit gefächert. Der SV Unser Fritz war mit 13 Spielern der Verein mit den meisten Spielern. Aus allen 5 Mannschaften waren Spieler vertreten. Obwohl es einige interessante Partien gab, endeten mehr als die Hälfte aller Spiele (17) bereits nach 30 Zügen für den Super-Großmeister. Auch fast alle anderen Partien endeten kurz danach.
Drei Bretter leisteten aber erbitterten Widerstand. Darunter auch die Partie von unserem Vereinskollegen Heiko Fischöder. Nachdem auch die restlichen Partien beendet waren, bildete sich eine Traube von Zuschauern um die letzte Begegnung. Sichtlich ungestört spielte Heiko die Partie souverän weiter. Im Endspiel konnte er sich mit einem Bauern durchsetzen und sein Gegner Naiditsch (DWZ 2.694) musste ihm gratulieren! Am Ende stand es 30:1 für den amtierenden Mannschaftseuropameister Arkadij Naiditsch. Sowohl die Schirmherrin der Veranstaltung Frau Michelle Müntefering, als auch Herr Naiditsch (nach den Partien)  standen für interessante Unterhaltungen zur Verfügung. Ein Dank geht an alle Beteiligten und besonders an unseren Schachfreund Franz Jittenmeier, der diese Veranstaltung organisiert hat.
Für den SV Unser Fritz spielten: Aus der 1. Mannschaft Heiko Fischöder (DWZ 1979); Jürgen Gössling (1796); Mario Elsner (1793) – 2. Mannschaft Julian Tober 1793); Martin Schmidt (1703) – 3. Mannschaft Joshua Milk (1192) – 4. Mannschaft Jörg Kraft (1498); Ralf-Udo Urbas (1196) – 5. Mannschaft Felix Urbas (-); Yannick Kraft (-); Henri Kiwitz (1137); Chris Engelmann (1154); Joshua Teubert (-).

Ein Bericht von Ralf-Udo Urbas

Fotostrecke aus "DerWesten.de"

 

 

Zum vergrößern bitte ganz oben rechts auf den Pfeil klicken!

6 Kommentare zu Simultanschach zugunsten des „Evangelischen Kinderheim Herne“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Berichte suchen

Neueste Kommentare

Online spielen

Jubiläumsschrift

Elo

DWZ