Turnierkalender

Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Kontakt

Top-Partien

Archive

Kategorien

TC Parkhaus macht Urlaub

+++ Das Vereinsheim bleibt vom 28.07. bis 20.08 geschlossen!!    +++

Scheich Abdul Aziz al-Sheik, saudiarabischer Mufti,setzte sich dafür ein, dass Schach verboten wird

Autor: Stefan Löffler – Anfang voriges Jahr ging durch die Weltmedien, dass Schach in Saudi-Arabien verboten werde. Islamischen Fanatikern traut man ja alles zu. Wirklich dran an der Geschichte war nur, dass ein einzelner, wenn auch sehr einflussreicher Kleriker Schach für unislamisch erklärt hatte. In Saudi-Arabien durften seitdem alle Schachveranstaltungen weiterhin wie geplant stattfinden. Verboten wurde Schach kurze Zeit später mitten in Deutschland. Vertreter des Ordnungsamts Herne brachen ein Blitzturnier ab. Wegen Störung des Karfreitags.

Beim Schachverein Unser Fritz war man stinksauer. Sie hatten ihr Osterblitzturnier extra nach 18 Uhr angesetzt, weil ihnen gesagt worden war, die Einschränkung für Sportveranstaltungen gelte am Karfreitag bis 18 Uhr. Warum hatte das Ordnungsamt sie nicht vorgewarnt? Wieso verfolgten die Ordnungshüter in aller Seelenruhe, wie sich die Anmeldeliste füllte und die Bretter aufgebaut wurden, und schritten erst ein, als die Spiele liefen? Dann stellte sich auch noch heraus, dass sie vom Vorsitzenden eines Nachbarvereins alarmiert worden waren. Wer solche Schachfreunde hat, braucht keine Feinde mehr.

Andererseits wurde kein Bußgeld gegen Unser Fritz verhängt. Zahlreiche Zeitungen, Radiosender und Websites berichteten unter Überschriften wie „Kein Schach für Jesus“. Die Bildzeitung befasste sich sogar ein zweites Mal mit dem Turnierabbruch. So viel Anteilnahme erhält ein regional aktiver Schachverein so gut wie nie… Weiterlesen auf dem Schachblog der FAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.