Turnierkalender

Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Kontakt

[contact_form]

Top-Partien

Archive

Kategorien

Was sonst so ansteht

06.07.2018:   Vereinsschnellschachmeisterschaft
(verschoben auf 13.07.2018 wegen WM-Spiel)
20.07.2018:   Räuberschach

Termine für nächste Saison teilweise veröffentlicht:
Saison 18_19

Letzten Samstag (24.02.) fanden die offenen Verbandseinzelmeisterschaften in den Altersgruppen U10 und U12 in Erkenschwick statt. Zusätzlich wurde in der Altersgruppe U10 auch noch eine Auswertung für Spieler in der U8 vorgenommen. Vom SVUF waren insgesamt 4 Jugendliche dabei. Sebastian Riechenberg in der U8, die mit der U10 zusammen spielte, und Maximilian Riechenberg, Dilshaan Singh-Dehne und Luka Kazmierczak in der U12. Insgesamt waren 59 Jugendliche aus 15 Vereinen am Start. Dabei spielten 7 in der U8, 21 in der U10 und 31 in der U12. Gespielt wurden an diesem Samstag 9 Runden Schnellschach mit 15 Minuten Bedenkzeit um die Sieger und Qualifikanten für die NRW-Meisterschaft zu ermitteln. Unser jüngster Teilnehmer Sebastian schaffte direkt zu Anfang des Turniers eine kleine Überraschung, nachdem er an Brett 1 direkt ein Remis holte. Leider konnte er diese gute Leistung über das gesamte Turnier nicht halten, holte sich am Ende aber mit 4,5 Punkten den Pokal für den 2. Platz in der U8 hinter dem punktgleichen Yousef Al Marawi vom Ausrichter SV Erkenschwick. 3. wurde Collin Goldgrube von Germania Kupferdreh aus Essen. In der U10 gewann mit nur einer Niederlage Andrius Skolnik vom SF Brackel vor seinem Vereinskollegen Alexander Kmet und Nils Berresheim von Katernberg. Alle 3 sind dabei für die NRW-Meisterschaft qualifiziert. In der U12 legten wir mit Maxi und Dilshaan ebenfalls einen super Start hin, die nach 5 Runden mit jeweils nur einer Niederlage dastanden. In der Schlussphase konnten sie dieses Niveau aber nicht ganz halten, sodass sie am Ende „nur“ auf 5,5 (Dilshaan) und 5 Punkte (Maxi) kamen und damit auf den Plätzen 7 bzw. 8 landeten. Luka, der einen nicht ganz so guten Start hinlegte, machte es genau andersherum. Aus den ersten 5 Runden fuhr er 2 Siege ein. Am Ende sicherte er sich mit 4 Siegen in Folge aus den letzten 4 Runden noch den 6. Platz und schaffte es dadurch noch die NRW-Qualifikation zu sichern, wobei es in der letzten Runde noch zum vereinsinternen Duell zwischen Luka und Maxi kam, welches er knapp für sich entschied. Sieger wurde in der U12 ungeschlagen mit 2 Remis Christian Gluma von der SG Bochum vor den beiden Bracklern Jona Bungarten und Samuel Tomasjan. Da die beiden Erstplatzierten bereits für die NRW-Meisterschaft qualifiziert waren, dürfen neben Samuel Tomasjan und dem 4. Alois Römer, ebenfalls von Brackel, auch Kai Spriestersbach von Erkenschwick und Luka in der 2. Osterferienwoche nach Kranenburg fahren. Somit war es ein spannendes Turnier mit guten Leistungen von unseren 4 Jugendlichen, wobei das wichtigste war, dass es auch allen wieder unabhängig von den Ergebnissen viel Spaß gemacht hat. Die Turnierorganisation vom SV Erkenschwick und die An- und Abreise zum Turnier mit Stefan Meyer haben ebenfalls wieder sehr gut funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.