Turnierkalender

Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

Grand Prix

Nächsten Freitag wird wieder geblitzt. Eine Orientierung bietet die Rangliste in der rechten Spalte der Webseite. 5 Spiele müssen gespielt werden, drei Grand Prix Termine stehen noch offen (21.09., 16.11., 14.12.).

Die Ehre zum diesjährigen Saisonanstoß hatte diesen Sonntag unsere fünfte Mannschaft. Aus dem eigentlichen Kader schaffte es nur Maximilian zu zum Kampf in der 1. Kreisklasse. Unterstützt wurde er dafür durch seinen Bruder Sebastian aus der 6. Mannschaft und ebenso durch Luka und Peter. Sebastian holte in Rekordzeit den ersten Punkt, da sein Gegner in einem entscheidenden Moment ein Matt nicht sah. Damit war Brett drei noch vor Ablauf einer Stunde gegen einen stärkeren Gegner zu unseren Gunsten ausgefallen. Vielleicht war der Sieg aber doch zu plötzlich und unerwartet, denn den nötigen Auftrieb für das zu diesem Zeitpunkt noch kritische Brett 2 gab er nicht. Lukas Gegner spielte dort souverän und nutzte seine Zeit sehr gut aus. Der ungewohnt lange Zeitmodus (in der sechsten Mannschaft sind es nur 90 Minuten pro Partie) verleitete Luka leider zu allzu raschem Spiel. Gegen das konzentrierte Vorgehen des Gegners mittels eines freien Zentrumbauerns halfen auch keine Opfer mehr. Vor die größte Herausforderung des Tages stellte sich wohl Maximilian, denn sein Gegner ist mit über 1800 DWZ der mit Abstand stärkste Spieler der Liga. Ein Punkt an Brett 1 war somit leider sehr unwahrscheinlich. Trotz Verlust war die Partie keine Enttäuschung, da Maximilian sich gut verteidigte und, wie der Gegner gerne zugab, bis zuletzt eine zähe Herausforderung darstellte. Dieser Meinung eines erfahrenen Spielers schlossen sich auch unsere Betreuer des Wettkampfes umgehend an. Bei einem Rückstand von 2:1 lag unsere Hoffnung nun noch bei Peter, einem Anfänger mit außergewöhnlichem Kampfgeist. Er bewies, dass er nicht frei von einem gewissen Talent ist und erspielte sich einen Mehrbauern in einer geschlossenen Stellung. Im resultierenden Endspiel mit 13 Bauern auf dem Feld ging es für beide Spieler darum, den richtigen Riecher für die notwendigen Manöver ihrer zwei Türme zu finden. Gerade solche Situationen rächen leider oft die fehlende Wettkampferfahrung. Der richtige Plan, die einzig freie Linie zu erkämpfen, fand daher nur der Gegner, der sich nach und nach hinter Peters Verteidigung einnistete um sich einen Bauern nach dem anderen einzuverleiben. Abschließend bleibt zu sagen, dass alle Spieler wieder einen kleinen Schritt in ihrem schachlichen Können weitergekommen sind . Obwohl die Mannschaft nicht gewonnen hat, war es dennoch ein guter Einstieg in die Saison.

Julian T.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Berichte suchen

VM Runde 6 (02.11.)

Pkt. W   S Pkt.
Julian - Ulrich 3
4 Chris - Heiko 3
Gerd - Rainer
Matteo - Franz
Georg - Reinhard
1 Leo - Luca 1

VM R5 Ergebnisse

Pkt. W   S Pkt.
+ Julian - Franz -
- Heiko - Chris +
½ Ulrich - Gerd ½
½ Rainer - Matteo ½
- Georg - Reinhard -
+ Leo - Luca -

Rangliste Grand Prix

Rang Spieler Pkt. Spiele
1 Georg M. 34 2
2 Matteo G. 30 3
3 Julian T. 24 2
4 Rolf W. 22 3
5 Martin M. 20 1
6 Erik L. 20 2
7 Heiko F. 20 2
8 Bernd D. 20 1
9 Chris E. 18 1
10 Michael J. 18 1
11 Jürgen G. 14 2
12 Peter D. 14 1
13 Martin P. 12 1
14 Ulrich D. 10 1
15 Dietmar B. 10 1

Neueste Kommentare

Online spielen

Jubiläumsschrift

Play-Online

Elo

DWZ