Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

Mannschaftsaufstellung

Im aktuellen Artikel die Ergebnisse der Diskussionen um die Mannschaftsaufstellung am 12.07.2019.

Bis zum 31.07.2019 können noch wünsche für die Aufstellung geäußert werden.

Vereinsmeisterschaft Runde 5 (bis 06.09.2019)

Besondere Ereignisse

In einem Rückblick auf die nun abgeschlossene Saison zeigt sich vor allem eines. Das Ergebnis, das eine Mannschaft erzielt, ist mehr als die Summe der Einzelergebnisse (obwohl jeder Punkt zählt, wie am letzten Kampf der 1. Mannschaft nochmal deutlich wurde). Die zweite Mannschaft lag trotz hoher durchschnittlicher DWZ in ihrer Klasse schon vor dem letzten Spieltag als Absteiger auf dem letzten Platz. Um für die kommende Saison die Moral wieder herzustellen wird sich der Spielausschuss bald zusammensetzen. Der Sprung aus der Verbandbezirksliga in die 1. Kreisliga ist sehr groß und der Aufstieg gestaltet sich oft schwieriger, als die Klasse zu halten.
Erfreulich ist es daher, dass die dritte Mannschaft nach ihrem Aufstieg in der Verbandsbezirksliga nun dort bleiben darf. Unter der tadellosen Arbeit von Captain Rainer haben sie den Titel der zweiten Mannschaft errungen. Ein weiteres Lob geht an die vierte Mannschaft, die in die 1. Kreisliga aufsteigt, so dass sie dort nach einer makellosen Saison auf die ehemalige zweite Mannschaft treffen wird.
Wie viele Bretter, Runden und Spielzeiten in der Kreisliga gespielt werden und ob die Gruppen verbandsweit zusammengestellt werden entscheiden bald die Ausschreibungen der Bezirke und Verbände. Am 14.06. berät unser Verein zunächst über die Anzahl der aufzustellenden Mannschaften 2019/2020. Im Juli folgen die Diskussionen um die internen Aufstellungen. Große Änderungen sind nicht geplant. Voraussichtlich spielt die neue 3. Mannschaft nur an sechs Brettern und entspannt so Ersatzprobleme. Die abgestiegene 5. Mannschaft wird eventuell mit der 6. Mannschaft zusammengeschlossen.
Zum Abschluss geht mein Dank an die Mannschaftsführer, deren positives Schaffen auf den Spielbetrieb nicht in goldenen Schachfiguren aufzuwiegen ist. Ihr Engagement hält die Mannschaften zusammen und ich hoffe auch in der kommenden Saison für alle Mannschaften jemand adäquates zu finden. Ebenso seien die Spieler erwähnt, die im Gegenzug ihr schachlichstes geben und durch ihr zuverlässiges Mitwirken Schach im Mannschaftsbetrieb ermöglichen. Diese Form des Schachsportes macht das Spiel zu etwas sehr Speziellen, so dass alle Spielern Lust auf mehr bekommen und mit entsprechender Teilnahme gerne die einhergehenden Verpflichtungen wahrnehmen.
Wie im Vorjahr sind wieder alle gebeten, mit ihren Änderungswünschen auf den Spielausschuss (Julian, Jan K., Martin P., Martin M.) zu zukommen. Die Zwischenergebnisse bis zur endgültigen Aufstellung der Mannschaften werden im internen Bereich veröffentlicht. Empfehlenswert ist ein Besuch des Vereinsabend im Juli.

Gruß,
Julian

Am Karfreitag, den 19.04.2019, findet unser traditionelles Osterblitzturnier statt. Die Uhren werden um 18:00 angedrückt, gegessen wird um 20:00 Uhr herum. Als Stätte dient uns das Vereinsheim TC Parkhaus in der Reichsstr. 40 in 44651 Wanne-Eickel. Die Teilnehmergebühr beträgt 5 EURO (10 EURO für Gäste) und deckt auch Preise und ein Hauptgericht ab.

Wie in den vorigen Jahren bitten wir euch um Voranmeldung und Angabe einer der folgenden Speisen bis Mittwoch, den 17.04.2019 20:00:

  1. Alu Matar Masala (vegetarisch)
    Kartoffeln, Erbsen und Champignons in Masala Sauce mit Bismati Reis
  2. Chicken Masala
    frische Zwiebeln, Champignons, Blumenkohl, Paprika in milder Sauce zu Bismati-Reis
  3. Pork Curry
    Schweinefleisch, Zwiebeln. Brokkoli, ZucchiniPaprika in Oikanter 8-Kräuter Curry-Sauce zu Bismati-Reis
  4. Knusprig gebratene Ente
    Mit frischem Gemüse und Reis (Wahl einer Sauce notwendig: Süß-Sauer-Sauce, Grill-Sauce, Curry-Sauce)

Wir freuen uns auf euch!

Julian
julian.tober91@gmail.com
0152 539 484 09 (Tel. & WhatsApp)

 

Liebe Vereinsmitglieder,

am 18.01.2019 findet unsere Jahreshauptversammlung statt, um 20Uhr in unserem Vereinsheim. Die offizielle Einladung findet ihr im internen Bereich unseres Webauftrittes und in schriftlicher Form in unserem Vereinsheim. Anträge von allen Mitgliedern werden gerne bis zum 16.01.2019 entgegengenommen. Das Protokoll des letzten Jahres ist im internen Bereich einsehbar und liegt ausgedruckt im bei uns im Vereinsheim.

Der Terminkalender ist aktualisiert und die ersten internen Turniere starten im Februar. Hiermit verbunden ein wichtiger Hinweis, dass die Anmeldefrist für die Vereinsmeisterschaft dieses Jahres am 19.01.2019 endet.

Ich hoffe, dass es allseits große Beteiligung gibt.

Frohes Neues,
Julian Tober

Am Samstag hatten wir viel Spaß an unserem Stand auf dem Kanalfest. Zwar mit weniger Tischen als erwartet, dafür aber pünktlich um 13:00 hatten wir die Bretter bereit zum Spielen und die ersten Gäste knobelten an den Aufgaben auf unserem Demobrett. Das Wetter war uns gewogen und gänzlich ohne Regen brachten wir fünf Stunden lang interessierten Kids an der frischen Luft die Spielsteine bei. Wer seine Aufgaben gut löste, der bekam ein Bonbon und einen Stempel auf der Sammelkarte der Kinderaktion. Hier und da schauten auch Unser Fritzer vorbei und so kam es zu einigen heißen Blitzpartien zwischen Vereinsmitgliedern. Schön war es auch zu sehen, dass unsere Jugendlichen bereits gerne interessierten Kindern bei ihren ersten Zügen helfen.

Zur Verpflegung standen Gerichte aus aller Welt zur Wahl, etwa am Stand des marokkanischen Kulturvereins. Den Bierstand betrieben wir dieses Jahr nicht, aber dursten musste deswegen niemand. Auch ansonsten wurden ein Bühnenprogramm und verschiedene Stände geboten. An der Losbude beispielsweise konnte man einiges gewinnen und gleichzeitig einen guten Zweck unterstützen. Julian zog sogar gleich drei Preise, wohingegen es Chris gelang aus sechs Losen sechs Nieten zu ziehen.

Ein großes Danke Schön an die Helfer.

Julian

Liebe Mitglieder des SV Unser Fritz Wanne-Eickel 1955 e.V.,

es geht in die erste Phase der Planung der Mannschaften für den Ligabetrieb 2018/2019. Es gelten die gewohnten Meldefristen an den Schachbezirk/Verband. Bis zum 30. Juni melden wir die Anzahl unserer Mannschaften. Bis zum 31.07. haben wir dann Zeit, die Aufstellung innerhalb der Mannschaften zu bestimmen.  Daher geht es diesen Monat vornehmlich darum, die Anzahl an Mannschaften zu bestimmen. Vor diesem Hintergrund hat sich der Spielausschuss bereits einige Male getroffen, um die Machbarkeit von sechs Mannschaften bei der aktuellen Vereinslage zu überprüfen.

Die Aufstellung dieses Jahr hat sich als herrlich kompliziert herausstellt. In den oberen Mannschaften werden ähnlich wie letzte Saison einige Spieler ausscheiden. Was letzte Saison mit Biegen und Brechen gelang, ist in diesem Jahr vielleicht nicht mehr ohne Belastung des Vereins und der Spielqualität im Ligabetrieb zu leisten. Gleichzeitig, und zu unserem großen Glück, haben sich im Jugendbereich einige talentierte Nachwuchsspieler hervorgetan, deren Zukunft sich nach und nach in höheren Spielklassen abspielen wird. Die Aufgabe, die wir uns im Spielausschuss (siehe Protokoll der JHV 2018, interner Bereich) jedes Jahr stellen, ist es einen gleichermaßen attraktiven Ligabetrieb für alle Mitglieder zu gestalten. Hier möchte ich allen Ligaspielern ins Gedächtnis rufen, dass Teil einer Mannschaft zu sein eine Verantwortung gegenüber den anderen Mitspielern mit sich bringt. Jeder muss sich auf den anderen verlassen können, damit Schach als Mannschaftssport langfristig funktioniert. In Betrachtung der letzten Saison dürfen wir uns gegenseitig ein großes Lob aussprechen, dass dieser Teamgeist von so vielen Spielern konsequent eingehalten wird.

Warum erwähne ich obigen Zusammenhang, der eigentlich selbstverständlich ist? Nicht etwa, weil ich glaube dass es irgendjemanden im Verein an dieser Einstellung mangelt, sondern weil die Verlässlichkeit eines jeden in der kommenden Saison in erhöhtem Maße gefordert wird. Um sechs funktionierende Mannschaften aufzustellen, muss der Verein auf euch zählen können, denn viel Spielraum für Ersatzspieler wird es nicht geben. Sechs Mannschaften sind die gewünschte und notwendige Anzahl, um länger bestehende Spielerverbünde nicht auseinander reißen zu müssen. Diese können wir aber nur aufstellen, wenn eine Reihe von Bedingungen erfüllt werden.

Da der dritten Mannschaft erfreulicherweise der Aufstieg in die neue Verbandsbezirksliga gelungen ist, spielen 2. und 3. Mannschaft in der selben Klasse. Die 3. Mannschaft kann keinen Ersatz mehr für die 2. stellen. Die zweite Mannschaft benötigt daher einen verstärkten Kader. Nötige Spieler können nur aus den unteren Mannschaften herangezogen werden, die sich ihrerseits wiederum darauf einstellen müssen, einige Kämpfe mit Ersatz von unten zu bestreiten.

Ohne kleinere Schönheitskorrekturen am Gesamtgefüge der Mannschaften bliebe als Alternative nur fünf Mannschaften aufzustellen. Sieht man den Einsatz von fünf Mannschaften vor, so können diese ohne Ersatzprobleme agieren, die Mannschaftsführer werden somit vor weniger Herausforderungen gestellt, die Jugendlichen steigen nach und nach in angemessen starke Spielklassen auf und bei unerwarteten Spielausfällen zu Saisonbeginn bricht das ganze Konstrukt nicht in sich zusammen. Die sechste Mannschaft zögen wir in diesem Szenario voraussichtlich zurück, was allerdings nicht ohne gravierende Umstrukturierungen in den verbleibenden fünf Mannschaften geschehen könnte.

Im internen Bereich findet ihr einen ersten Vorschlag wie die Mannschaften zusammengesetzt sein könnten. Dabei wird nach den beiden Szenarien 5 oder 6 Mannschaften unterschieden, um einen ersten Eindruck der Möglichkeiten zu vermitteln. Julian wird immer ein gedrucktes Exemplar zum Vereinsabend mitführen. Zusätzlich befindet sich ein gedrucktes Exemplar im Schachschrank im Kellerraum des TC Parhaus (so wie auch gedruckte Exemplare der Vereinsstatuten und der Protokolle der jüngeren JHV).

Wir freuen uns auf die künftigen Anregungen und Diskussionen. Es gilt wie immer der Hinweis, dass wir nicht auf jeden einzelnen zugehen können, sondern bei Einwänden und Ideen entsprechende Eigeninitiative voraussetzen. Ohne Rückmeldung gehen wir davon aus, dass soweit keine Einwände vorliegen und können nach Meldeschluss keine Änderungswünsche mehr berücksichtigen.

Die Termine für die kommende Saison stehen für die Verbandsklasse und Verbandsbezirksliga bereits fest, siehe Link: Termine 2018/2019

Erwartungsvoll,

Der Spielausschuss
i. A. Julian Tober

P.S.: Der 1. Spielleiter hat sein Amt bis auf Widerruf niedergelegt. Kommissarisch vertritt ihn der 2. Spielleiter, insbesondere im Spielausschuss.

Liebe Unser Fritzer,

morgen findet das Vereinsgrillen im Plutozentrum statt. um 18:00 treffen wir uns in gemütlicher Runde. Es gibt Würstchen und Nacken und wir verwerten die Reste unseres Verkaufsstands. Wer Zeit hat eine Stunde früher zu kommen, wird gebeten uns bei den entsprechenden Vorbereitungen zu helfen. Da wir im ganzen Gebäude dir Spuren des Unser Fritz Open beseitigen müssen, sind wir um jede Unterstützung dankbar. Nach getaner Arbeit schmeckt das verdiente Grillgut doch gleich doppelt so gut.

Weiterhin werden Leute gesucht, die helfen am Montag von 15 – 18 Uhr die Tische, die wir von der Realschule Crange geliehen haben, zurück zu bringen. Dafür ist ein Transporter vorhanden, mit dem wir in einer Fuhr alles transportieren können.

Wie immer bedanke ich mich im Voraus und hoffe auf zahlreiches Erscheinen.

MfG,
Julian

Liebe Mitglieder und Besucher unseres wöchentlichen Vereinsabends,

kürzlich teilten uns unsere Wirtsleute mit, dass sie das TC Parkhaus nicht weiter bewirten werden. Ab dem 01.05. wird nahtlos an einen neuen Wirt verpachtet. Dass stellt uns vor einige Unsicherheiten, die sich im Laufe der nächsten Wochen klären werden.

Zum neuen Pächter besteht bisher kein Kontakt. Auch vom Tennisclub gab es keine Informationen und aktuell ist unklar, ob wir in der bisherigen Form oder überhaupt weiterhin als Gäste im TC Parkhaus sein werden. Dies bedeutet, dass einige von uns am 04.05.2018 wie gewohnt zum TC Parkhaus gehen werden und dort herausfinden, was uns weiterhin erwartet. Die 3. Runde des Grand-Prix wird auf den 18.05.2018 verlegt.

Am 27.04. verbringen wir zum letzten Mal den Freitag Abend mit Toni & Elli als Wirte und stoßen auf die gute Zeit an. Wunsch ist weiterhin im TC Parkhaus Schach spielen zu können. Sollte dies nicht möglich sein, so sind bereits einige Alternativen in näherer Umgebung untersucht worden. Neue Informationen erfolgen sobald vorhanden auf unserer Webseite.

Der Vorstand

Bekanntlich ist unser Schachfreund und Vereinsmitglied Franz Jittenmeier seit vielen Jahren in der Schachszene publizistisch unterwegs und als Gründer und Herausgeber des Schach-Ticker ein gefragter Mann. Jetzt wurde ihm aufgrund seiner Verdienste um den Schachsport der Deutsche Schachpreis verliehen (siehe auch Blogroll/Presse). Dazu veröffentlichte der DSB nachstehenden Artikel und ein Interview mit dem Preisträger:

Ein Beitrag von Frank Hoppe, Webmaster des DSB

Von links: Ralf Chadt-Rausch, Franz Jittenmeier u. Herbert Bastian

Von links: Ralf Chadt-Rausch, Franz Jittenmeier u. Herbert Bastian

Nachdem am 29. Juli in Dresden der erste Schachpreisträger von 2015 Raymund Stolze zu seinem Pokal kam, fand nun heute auch der zweite Teil des Preises sein Ziel. Franz Jittenmeier, der erst allein und ab 2012 mit tatkräftiger Zuarbeit durch Raymund Stolze die Website chess-international.de zu einer der erfolgreichsten Schachseiten Deutschland’s machte, bekam am Mittag im Evangelischen Kinderheim seiner Heimatstadt Herne Urkunde, Pokal und Geld überreicht. DSB-Präsident Herbert Bastian und sein Vizepräsident Ralf Chadt-Rausch waren eigens in die Stadt im Ruhrgebiet gefahren, um Franz Jittenmeier den Preis persönlich zu übergeben. Der Geehrte, der in dem Kinderheim ehrenamtlich tätig ist, wünschte sich die Übergabe in einem kleinen Rahmen und dazu war das Kinderheim ideal geeignet.

Interview mit Franz Jittenmeier

Auf dem außerordentlichen DSB-Kongreß am 7. November 2015 in Leipzig wurde Dir und Raymund Stolze zu gleichen Teilen der Deutsche Schachpreis für die Verdienste bei der schachlichen Öffentlichkeitsarbeit mit der beliebten Website Schach-Ticker verliehen. Raymund Stolze bekam den Preis vor einigen Wochen zu Beginn des German Masters der Frauen überreicht. Nun hast Du Deinen Teil des Preises aus den Händen von DSB-Präsident Herbert Bastian und DSB-Vizepräsident Ralf Chadt-Rausch erhalten. Wie fühlt sich das an?

Weiterlesen

Berichte suchen

Neueste Kommentare

Online spielen

Jubiläumsschrift

Play-Online

Elo

DWZ