UFO 2015

Live-Übertragungen

Kontakt

Top-Partien

Alte Vereinsseite

Kategorien

Archive

Kurznachrichten

+++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++ Am Freitag, den 29.05.2015 ist die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach auszuspielen/abzuschließen. +++

Regionale Meisterschaft

Dlouhy_Mannschaftskaempfe_16.01

Peter Dlouhy

Am gestrigen Samstag war das Stadtteilzentrum Pluto mal wieder Austragungsort einer regionalen Meisterschaft. Die Mannschaftsblitzmeisterschaft des Schachverband Ruhrgebiet wurde hier ausgerichtet und die Rahmenbedingungen waren, wie eigentlich immer, super. Das GfS-Team  sorgte für Speis und Trank in der Cafeteria – und auch der Service war bis zur letzten Minute nicht zu beanstanden. Einzig die Tatsache, dass unser Verein – trotz intensiver Bemühungen von Spielleiter Peter Dlouhy – keine Mannschaft stellen konnte, war ein Wermutstropfen an diesem im Übrigen gelungenen Turniertag. Wir hätten sogar zwei Mannschaften stellen können, nämlich eine als Qualifikant und eine als Ausrichter. Insgesamt 13 Mannschaften von 16 möglichem kreuzten schließlich die Klingen, denn auch Hansa Dortmund sagte kurzfristig ab. Der Schachbezirk Herne/Vest wurde somit nur vom SK Herne Sodingen vertreten. Das Teilnehmerfeld war gleichwohl durchaus vorzeigbar, denn alle Mannschaften hatten – mit einer Ausnahme – eine Turnierwertzahl (TWZ) von über 2.000. Mannschaftsmeister wurde am Ende des Tages die Nummer 1 der Setzliste – das Team des Bochumer SV. Qualifiziert für die nächste Runde auf NRW-Ebene haben sich zudem noch – in der Reihenfolge ihrer Platzierungen – (2) SF Katernberg, (3) SV Welper, (4) SV Mülheim-Nord und (5) SV Horst-Emscher. Für die komplette Tabelle müsst ihr einfach nur nachstehenden Link anklicken.

4er-Blitz_SVR_2015 Tabelle

Von unseremschachmatt Staffelleiter Frank Strozewski erhielten wir Anfang des Monats folgende Nachricht:

Hallo zusammen,
gebt bitte die Einladung zur Blitzeinzelmeisterschaft in Euren Vereinen weiter:
Die Blitzeinzelmeisterschaft des SB Herne-Vest findet am 17.04.2015 ab 19.00 Uhr beim SV Datteln 24 statt. Anmeldungen zum Turnier sind vor Ort bis um 18.45 Uhr möglich. Der Turniermodus richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer. In den Vorjahren wurden die 6 Endrundenteilnehmer in 2 Vorgruppen ermittelt.
Frohe Osterfeiertage
Frank

Sascha Winterkamp

Sascha Winterkamp

Am vergangenen Freitag wurde die Bezirksmeisterschaft im Normalschach beendet. Insgesamt 7 Runden nach Schweizer System standen auf dem Turnierplan und am Ende setzte sich unser Vereinsmitglied Sascha Winterkamp durch. In einer echten Finalbegegnung remisierte er gegen den Tabellenzweiten Andreas Winterberg vom SV Waltrop, der damit den Vizetitel errang. Auf Platz 3 landete Peter Trzaska vom SK Sodingen, der damit sein letztjähriges Ergebnis wiederholte. Besonders freuen wir uns natürlich über Saschas Titelgewinn, denn der Redaktion ist nicht bekannt, dass das jemals vorher einem anderen Unser Fritzer gelungen ist (wenn ja bitte Info an den Webmaster). Lieber Sascha – an dieser Stelle geht natürlich ein herzlicher Glückwunsch im Namen des SV Unser Fritz an dich. Übrigens haben sich mit Ulrich Deflieze, Reinhard Bittner und Hans-Werner Hdeinz weitere Spieler des SV Unser Fritz tapfer geschlagen. Leo Czarnecki musste bedauerlicherweise aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig ausscheiden.

PS: Die Einzelergebnisse können auf der Seite des SB Herne/Vest nachgelesen werden http://herne-vest.de/?page_id=2861.

TerminkalenderNicht nur, dass wir uns im 4er-Blitz für die nächste Runde auf Verbandsebene qualifizieren konnten (siehe Bericht vom 28.02.2015) – nein, wir werden diese Veranstaltung aus ausrichten. Nachdem der Schachverband Ruhrgebiet den ursprünglich geplanten Spielort nicht nutzen kann, wurden wir angesprochen, ob eventuell das Stadtteilzentrum Pluto als Alternative kurzfristig zur Verfügung stände? Bekanntlich ist das Jugendamt, als Träger der Einrichtung, in solchen Angelegenheiten sehr unkompliziert – und so konnten wir den Bürgersaal und das Forum auf Pluto problemlos buchen. Der Termin für das Mannschaftsblitzen ist Samstag, der 18. April 2015 um 14:00 Uhr. Ob wir ein, oder zwei Teams stellen dürfen – Quali und Ausrichterplatz – steht noch nicht fest. Sobald dazu eine Entscheidung gefallen ist, wird der Spielleiter entsprechende Teams zusammenstellen.

Prang_17.12.2010_web

Andreas Prang

Zum ersten Mal konnte sich der SV Unser Fritz in diesem Jahr für den 4er-Pokal auf NRW-Ebene qualifizieren. Es war klar, dass wir hier gegen einen starken Gegner spielen müssen. An 16 Standorten traten jeweils 4 Mannschaften an. Einer der Austragungsorte war das Stadtteilzentrum Pluto, wohin neben uns noch der SC Gerthe-Werne, der SV Horst Emscher, sowie die SG Ennepe-Ruhr Süd zugeteilt waren. Die Auslosung ergab die Begenungen Unser Fritz v. Gerthe und Ennepe-Ruhr v. Horst-Emscher. Leider stellten wir ein Team, welches – aus unterschiedlichsten Gründen – nur eine Außenseiterrolle einnehmen konnte. Die klassenhöhere Mannschaft aus Gerthe trat mit ihren Rangnummern 1,2,3 und 6 an – und so waren die Chancen eindeutig verteilt, was sich dann auch im Endergebnis wiederspiegelte. Während Heiko Fischöder, Thorsten Jaring und Agim Gudaci ihrem jeweiligen Gegenüber gratulieren mussten, konnte Andreas Prang ein Remis verbuchen. Die Niederlage lautete daher 0,5:3,5. Nichtsdestotrotz ist festzuhalten, dass sich unsere Mannen tapfer gewehrt haben und interessante Partien aufs Brett zauberten. Man kann sagen, dass es ein durchaus angenehmer Nachmittag für unsere Spieler war, denn auch das Turnierklima war vom Feinsten. In der zweiten Begegnung trennten sich Ennepe und Horst unentschieden 2:2, wobei sich die Schachfreunde von der Ruhr dank besserer Berliner Wertung für die nächste Runde qualifizierten. Alle Resultate können nach Abschluss der 2. Runde im Internet (Ergebnisdienst auf der NRW-Seite) nachgelesen werden.

TerminkalenderAm Samstag, den 07.03.2015 und Sonntag, den 08.03.2015 beginnt jeweils um 11:00 Uhr die Endrunde des 4er-Pokal auf NRW-Ebene. Dafür haben sich 64 Mannschaften qualifiziert, die in den ersten beiden Runden an 16 verschiedenen Standorten in Gruppen á 4 Teams die besten 16 Mannschaften für das Achtelfinale  ermitteln. Einer dieser Standorte ist das Stadtteilzentrum Pluto. Hier werden neben dem SV Unser Fritz auch noch der SC Gerthe-Werne, die SG Ennepe-Ruhr-Süd, sowie der SV Horst-Emscher antreten. Die Paarungen werden unmittelbar vor Rundenbeginn ausgelost. Die Sieger spielen dann am Sonntag gegeneinander um den Einzug ins Achtelfinale. Der Spielleiter Peter Dlouhy wird die entsprechenden Vorbereitungen für die Veranstaltung treffen, sowie eine schlagkräftige Mannschaft aufstellen.

Uwe_2012

Udo

12 Mannschaften beteiligten sich gestern an der Bezirksmeisterschaft im 4er-Blitz. Trotz der Absage von acht Teams war ein anspruchsvolles Teilnehmerfeld angetreten. Der SK Sodingen, sowie der SV Unser Fritz schickten jeweils zwei Mannschaften ins Rennen. Zu erwähnen sei an dieser Stelle zudem, dass die Gastronomie auf Pluto erstmals wieder für uns in Betrieb war. Udo (Foto) – der uns aus der Vergangenheit bestens bekannte Servicemann – hatte alles ausgezeichnet im Griff. Auch mit den essbaren Kleinigkeiten hatte der neue Koch David eine nicht zu ignorierende Duftmarke gesetzt – und zwar von der allerbesten Sorte. Nun zum Turnier selbst. Es war spannend bis zur letzten Runde und am Ende hatte der SKS ganz knapp (nämlich mit einem Brettpunkt) die Nase vorn, gefolgt vom SV Unser Fritz. Auch der SV Castrop-Rauxel mischte noch bis zur Abschlussrunde kräftig mit und hätte sich im Finale bei einem Sieg über unsere Erste für die nächste Runde auf Verbandsebene qualifiziert. Die 2. Mannschaft unseres Vereins bot ebenfalls eine ganz gute Vorstellung und belegte in der Abschlusstabelle einen ordentlichen achten Platz. Folgende Unser Fritzer setzten sich an die Bretter: 1. Mannschaft => Ralph Sandkamp, Markus Pauling, Dietmar Berg und Sascha Winterkamp / 2. Mannschaft => Heiko Fischöder, Peter Dlouhy, Jürgen Gössling, Agim Gudaci und Martin Pohl. Allen Akteuren sei für die gezeigten Leistungen ein herzlicher Glückwunsch ausgesprochen. Die Einzelergebnisse, sowie die Abschlussrtabelle dind nachstehend aufgeführt (einlach den jeweiligen Link anklicken).

Tabelle    Einzelergebnisse

Till Koch

Till Koch

Turnioerorganisator Till Koch schreibt:
“Hallo Schachfreunde, ich möchte nochmal allen Teilnehmern der BJEM für ihr Engagement danken. Ich hoffe, das Turnier ist zu eurer Zufriedenheit verlaufen.
Ich möchte all diejenigen, die mir letzten Samstag zur Verbandsjugendeinzelmeisterschaft zu-/abgesagt haben, bitten eine entsprechende Email an Thomas Fabian (thomas.fabian@ibfshop.de) zu schicken. Qualifiziert haben sich der 1. und 2. Platz in der U14/U16 bzw. der 1. Platz in der U18. Außerdem kann man sich auf Freiplätze in den jeweiligen Altersklassen bewerben.

Hier ist noch ein Dropbox-Link zu Fotos von der Veranstaltung
https://www.dropbox.com/sh/jzwy80kaveyb2qm/AABPmFguYF_1h6F_EZ5o2-tHa?dl=0
Die Fotos sind nicht sortiert oder gefiltert (einige sind wohl “unbrauchbar”).”

U10 Tabelle     U12 Tabelle     U14 Tabelle     U16 Tabelle     U18 Tabelle

U10 Paarung   U12 Paarung   U14 Paarung   U16 Paarung   U18 Paarung

PS: An dieser Stelle sei Till Koch als Turnierorganisator und seinem kompletten Helferteam (insbesondere Franz Schulze Bisping und Jörg Kraft) ein herzliches Dankeschön ausgesprochen. In diesem Zusammenhang geht auch ein aufrichtiges MERCI an die rührigen Hände im Hintergrund – die Leckereien haben übrigens prima gemundet.

Franz Schulze-Bisping

Franz Schulze Bisping

Am gestrigen Samstag wurden zwei weitere Runden zur Ermittlung der Jugendbezirksmeister in den verschiedenen Altersklassen absolviert. Damit sind jetzt insgesamt sechs von sieben Durchgängen beendet. Die siebte und damit letzte Runde steht am kommenden Samstag, den 21.02.2015 auf dem Programm. Wie immer, fällt der Startschuss um 10:00 Uhr im Stadtteilzentrum Pluto (Wilhelmstr. 89a in 44649 Herne [Wanne-Eickel]). Es wäre schön, wenn die Teilnehmer – wie am vergangenen Samstag – wieder möglichst vollzählig vor Ort sind, denn schließlich steht ja die Siegerehrung auf dem Programm – und für alle Akteure sind Pokale (evtl. auch Medaillen) und Urkunden  vorgesehen. Der Turnierleiter Franz Schulze Bisping hat die Paarungen der letzten Runde bereits ausgelost – mit Ausnahme der Altersgruppe U14 (die Anfang dieser Woche folgt). In den verschiedenen Altersklassen ist auf jeden Fall mit interessanten Partien zu rechnen, denn etliche Entscheidungen um Siege und Platzierungen fallen erst am letzten Spieltag.  Somit ist für Spannung – und sicherlich auch für gute Stimmung – gesorgt. Zur genaueren Information über die aktuelle Situation klickt ihr einfach nachstehende Links an.

U10    U12    U14    U16    U18
.
PS: Die U14 ist komplettiert worden. In der U10 ist Kai Spriestersbach nicht anwesend, in der U16 fehlt Dennis Schwedhelm. in der U18 fehlt Hendrik Bade.
.

Till Koch

Der Turnierorganisator Till Koch (Foto) schreibt:
“Hallo Schachfreunde, die nächsten Runde der BJEM für den 14.2. ist nun ausgelost. Bitte beachtet außerdem, dass die letzte Runde der BJEM am 21.2 aus Wettbewerbsgründen weder vor- noch nachgespielt werden kann.”
Nachstehend ist der Stand nach der 4. Runde, sowie die Paarunugen der 5. Runde aufgeführt (außer bei der U10 und U18, die als Rundenturmiere gespielt werden).

BJEM U10 5 Rd    BJEM U12 5 Rd    BJEM U14 5 Rd    BJEM U16 5 Rd    BJEM U18 5 Rd

Heiko Fischöder

Heiko

Sascha Winterkamp

Sascha

Thorsten

Thorsten

Ralph

Ralph

Ein Bericht von Sascha Winterkamp:

Gestern Abend machten sich die glorreichen vier Ralph Sandkamp, Heiko Fischöder, Sascha Winterkamp und Thorsten Jaring auf den Weg nach Haltern, um den Viererpokal auf Bezirksebene zu rocken. Gleich in der ersten Runde erwischten wir den nominell stärksten Gegner, mit RSG Läufer. Heiko spielte eine tolle Angriffspartie mit sehr vielen Möglichkeiten und sicherte das 1:0. Kurz darauf einigte sich Ralph mit seinem Gegner in einer scharfen Partie auf remis. Dann mußte leider Thorsten die Hand reichen, da seine Zeit abgelaufen war. Gott sei Dank brachte Sascha seinen nie gefährdeten Sieg nach Hause und wir gewannen 2,5:1,5.
Frohen Mutes gingen wir nun in die zweite Runde, dort wartete der Gastgeber aus Haltern auf uns. Der Sieg war nie in Gefahr, ein besseres Turmendspiel brachte Ralph souverän nach Hause. Heiko und Sascha hatten Ihre Gegner ebenfalls im Griff, so dass Torsten zum Remis einwilligte. 3,5:0,5.
Nun hatten wir es geschafft „Finnnaaaallllle“. Wir waren also schon für NRW qualifiziert. Jetzt ging es gegen Erkenschwick und es wurde super spannend. Das 1:0 sicherte Ralph, ein toll vorgetragenes Endspiel – in dem sein Gegner noch mal um Remis bettelte – wurde sicher verwandelt. Dann mußte leider Heiko die Waffen strecken, nach einem Figurenopfer verbrauchte Heiko zu viel Zeit und mußte aufgeben. Es spielten noch Sascha und Thorsten, beide mit unklarer Stellung. Sascha hatte Dauerschach sicher, da mußte Thorsten aufgeben. Nur noch eine Minute auf der Uhr, mußte Sascha das Dauerschach verschmähen und auf Gewinn spielen. Er wickelte in ein unklares Endspiel mit gleichfarbigen Läufern ab, gab dann seinen Läufer für drei Bauern und gewann. Damit sind wir Bezirksmeister, ich denke ein toller Erfolg. Am 07./8. März geht es – vielleicht bei uns zu Hause – in die nächste Runde.

Ergebnisse-Viererpokal-14_15

Franz Schulze Bisping

Franz Schulze Bisping

Am vorigen Samstag wurde im Stadtteilzentrum Pluto mit der 3. und 4. Runde die Bezirksjugendeinzelmeisterschaft im Normalschach fortgesetzt. Leider war es so, dass sehr viele Partien nicht gespielt werden konnten, da die Paarungen an diesem Tag wegen Verhinderung einzelner (oder eventuell auch beider) Spielpartner nicht zustande kamen. Insgesamt wurden 17 Partien verlegt. Lediglich in den Altersgruppen U14 und U18 konnten die angesetzten Runden komplett abgewickelt werden. Für den Ausrichter SV Unser Fritz ist das nicht so prickelnd. Insbesondere die Jugendabteilung um Jugendleiter Till Koch, die das Turnier eigenständig organisiert, kann darüber nicht erfreut sein. Aber auch die helfenden Hände im Umfeld hätten sich über eine größere Resonanz gefreut. Doch alles hat hat ja auch seine guten Seiten – denn es sind viel Kuchen und andere Leckereine über geblieben, die vernichtet werden mussten und köstlich gemundet haben. Schwamm drüber – am Samstag, den 14.02.2015 um 10:00 Uhr geht es jetzt im Stadtteilzentrum Pluto weiter. Die vom Turnierleiter Franz Schulze Bisping übermittelten Paarungen sind nachstehend aufgeführt. Für die Beantwortung von Fragen stehen per E-Mail Till Koch (till.koch@tu-dortmund.de) und Franz Schulze Bisping (theobald_tiger@web.de) zur Verfügung.

BJEM 201415 U10 nach der 4 Runde  –  BJEM 201415 U12 nach der 4 Runde
BJEM 201415 U14 nach der 4 Runde  –  BJEM 201415 U16 nach der 4 Runde
BJEM 201415 U18 nach der 4 Runde