Turnierkalender

Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Kontakt

[contact_form]

Top-Partien

Archive

Kategorien

Kurznachricht

+++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++ Am nächsten Freitag, den 27.05.2016 muss das Jugendtraining leider ausfallen, wegen unseres Opens auf Pluto. +++ Open-Vorbericht in der WAZ - siehe Blogroll / Presse +++
Kanther_25.09.2012

Dr. Herbert Kanther

matrisch_22.04.2011

Gerd Matrisch

Da der Redaktion leider keine Informationen über den Spielverlauf vorliegen, sei an dieser Stelle lediglich das Ergebnis mitgeteilt, nämlich SVUF 3 v. SG Drewer 2 – 3,0:5,0, was am Ende Tabellenplatz 3 bedeutet. Eingesezt wurden in dieser Saison: Ernst Weiss (5/7); Martin Pohl (2,5/6); Agim Gudaci (3/8); Ulrich Deflieze (3,5/6); Gerd Matrisch (6/7); Herbert Kanther (6/8); Rainer Buchhop (3/6); Markus Pohl (2/3); Matteo Grieco (2/6); Chris Engelmann (2/2); Franz Wolf (0,5/1); Hans-Werner Heinz (1/2); Dilchan Singh-Denne (0/1) und Maximilian Riechenberg (0/1). Ein Endresultat, mit dem man eigentlich zufrieden sein kann. Insbesondere die Leistungen von unseren Altvorderen Gerd Matrisch und Herbert Kanther sind hervorzuheben, die in der Liste der Topscorer der Bezirksklasse Rang 5 und 6 belegen.Damit sind wir aber auch schon am Ende der erfreulichen Ereignisse, denn das Team zeigte sich in seiner Gesamtheit nicht von seiner besten Seite. Weiterlesen

Jan-Krawiec-2015

Jan Krawiec

Unsere Kleinsten traten am letzten Sonntag stark ersatzgeschwächt zum letzten Vergleichskampf in dieser Saison an. Die Begegnung SVUF 7 v. SV Erkenschwick 6 endete 0:8 – eine Niederlage, welche mehr als verdient war. Schließlich traten unsere Eleven mit nur einem Spieler aus der Stammbesetzung an, nämlich mit Jan Krawiec. Die anderen drei Bretter wurden von Neulingen besetzt, die allesamt ihre Jungfernpartie unter Wettkampfbedingungen absolvierten. Die hohe Niederlage war deshalb abzusehen. Allerdings muss man hervorheben, dass die drei Frischlinge die Gelegenheit benutzten, noch in der laufenden Saison Turnierluft zu schnuppern – Hut ab. Die Mannschaftsleistung übers gesamte Jahr gesehen war durchsus ansprechend, denn es handelte sich fast ausschließlich um Debütanten. Dafür sind zwei Siege für das Team wirklich respektabel. Mitgeholfen haben: Dilchan-Singh Denne; Jan Krawiec; Felix Urbas; Maximilian Riechenberg; Jan Wrobel; Luca Zota; Nele Zeraphine Küpper, Paul Jahn und Birol Feyhan Ceylan. Die meisten Punkte sammelte Luca Zota mit 5,5 Zählern aus 12 Partien. Ein Bravo geht selbstverständlich an alle Mannschaftsspieler.

Prang_17.12.2010_web

Andreas Prang

Gestern ging es los. Bereits zum 31. Mal richtet der befreundete Schachverein SF Essen Überruhr 46/53 e.V. das populäre Ruhrhalbinsel-Open aus. Auch in diesem Jahr treten wieder über 100 Spieler an. Fünf Mitglieder unseres Vereins sind auch wieder dabei, nämlich Andreas Prang, Julian Tober, Chris Engelmann, Hans Werner Heinz und  Luca Zeleny. In der bereits absolvierten 1. Runde konnten sie auf zwei Siege und zwei Niederlagen verweisen, also das erwartete Szenario. In der heutugen 2. Runde kommt es aber schon zum ersten Knaller. Andreas Prang muss gegen den IM Patrick Zelbel antreten – und dass er ein Überraschungsturnier wie 2011 beim Osteropen in Oberhausen wiederholt wird, sollte man nicht unbedingt erwarten. Aber wie sagt man doch – es ist vieles möglich (selbst unerwartete Partieergebnisse). Allen Unser Fritzern drücken wir selbstverständlich ganz fest die Daumen. Wahrscheinlich werden auch wieder einige Besucher aus unserem Verein auftauchen. Martin Müller wird wohl ohnehin permanent vor Ort sein und den Spielern traditionell als Analysepartner zur Verfügung stehen. Wer sich für Turnierdetails interessiert klicke einfach auf nachstehende Verlinkung zur Turnierseite.

Turnierseite

TerminkalenderIn obiger Anhelegenheit schreibt der Schachfreund Udo Wickenfeld, 1. Vorsitzender des SC Recklinghausen Altstadt 06 e.V.:
„Liebe Schachfreunde,
die Sparkasse Vest Recklinghausen und der SC Recklinghausen Altstadt 06 e.V. laden im Rahmen der „Woche des Sports 2016“ – Ruhrfestspiele Recklinghausen – alle Vereine des Schachbezirks Herne-Vest e.V. und den SK Hervest-Dorsten zum Vierer-Blitzturnier ein.
Das Turnier findet am Samstag, den 28. Mai 2016 im Kolpinghaus, Herzogswall 38 in Recklinghausen statt. Beginn ist 14.00 Uhr; die Mannschaften treffen bitte bis 13.45 Uhr ein.
Preise:
1.) Turniersieger: Pokal und 100,00 Euro
Zweiter: Pokal und   60,00 Euro
Dritter: Pokal und   40,00 Euro
Weiterhin gibt es für alle Teilnehmer Sachpreise!
Spielberechtigt sind alle Spieler (auch passiv gemeldete Vereinsspieler) der Schachvereine des Schachbezirks Herne-Vest e.V. und der SK Hervest-Dorsten. Pro Verein können zwei Mannschaften gemeldet werden.
Es wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten, damit die Preise für alle Spieler gestellt werden können. Anmeldung bei mir unter der E-Mailadresse udo.wickenfeld@web.de.
Jede Mannschaft bringt bitte zwei komplette Spielsätze und eine Ersatzuhr mit!
Die Sparkasse lädt wieder alle Teilnehmer und Zuschauer auf ein Begrüßungsgetränk ein!
Euer Schachfreund
Udo Wickenfeld
1. Vorsitzender SC Recklinghausen Altstadt 06 e.V.“

Maxi-Riechenberg

Maximilian Riechenberg

Luca-Zota

Luca Zota

Damit ist der Abstieg unserer 5. Mannschaft perfekt. Im letzten und entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt trat unser Nachwuchsteam gegen den Tabellennachbarn aus Erkenschwick an – und das traurige daran ist, dass wir mit einem Torso von Mannschaft antreten mussten. Mit Yannick Kraft und Björn Lindstädt fielen zwei Stammbretter aus und konnten auch nicht durch feste Ersatzspieler kompensiert werden. Deshalb mussten mit Luca Zota und Maximilian Riechenberg zwei Schacheinsteiger aus der 7. Mannschaft einspringen, was aber keine wirklichen Leistungsausgleich bedeutete. Beide zeigten zwar Teamgeist und Einsatzwillen, was auch durch einen Sieg von Luca Zota belohnt wurde, aber es bleibt doch ein bitterer Nachgeschmack. So war dann auch die 2,5:3,5-Niederlage nicht wirklich überraschend. Schließlich bleibt festzuhalten, dass die gesamte Saison nicht rosig verlief – womit aber auch nicht gerechnet werden konnte. Wir hatten schließlich die vom Leistungsdurchschnitt schwächste Mannschaft ins Rennen geschickt. Wenn dann aber noch hinzu kommt, dass von den nominierten Spielern nur die Hälfte 50% oder weniger der möglichen Spiele absolvierten, dann kommt der Abstieg nicht überraschend. Hoffen wir mal, dass die Scharte im nächsten Jahr wieder ausgeglichen werden kann. Wir drücken euch dafür jedenfalls die Daumen. Eingesetzt wurden heuer in dieser Mannschaft: Yannick Kraft (2,5/5); Janina Weber (1,5/3); Luca Zeleny (2,5/6); Björn Lindstädt (1/3); Maximilian Radzanowski (2/4); Ingo Engelmann (1/5); Hendrik Bade (2/3); Laura Koch (0,5/2); Dilchan Singh-Denne (0/1); Jan Krawiec (0/1); Luca Zota (2/2) und Maximilian Riechenberg (0/1).

Ulrich Deflieze

Ulrich Deflieze

Gestern wurden die letzten Partien der Auftaktrunde bei der Vereinsmeisterschaft im Normalschach ausgespielt. Es kann festgehalten werden, dass es in diesem Durchgang keine außergewöhnlichen Überraschungen gab. Die Favoriten zeigten sich mehr oder weniger souverän ihren Aufgaben gewachsen und wir können davon ausgehen, dass in der nächsten Runde – wenn die Sieger aufeinandertreffen – mit ersten Highlights  gerechnet werden kann. So muss unser Spielleiter Julian Tober mit Ulrich Deflieze, dem Meister des Jahres 2014 die Klingen kreuzen. Die Begegnungen Chris Engelmann v. Christoph Diekhans und Henri Kiwitz v. Franz Wolf stehen unter der Überschft „junge Wilde v. Gelassenheit und Routine“. Lassen wir uns mal überraschen was uns da geboten wird. Die weiteren Paarngen lauten: Reinhard Bittner v. Luca Zeleny; Jan Lindstädt v. Gerd Matrisch und Rainer Buchhop v. Georg Diekhans. Leo Czarnecki ist spielfrei. Alle infos findet ihr unter „Blogroll/Spielbetrieb/Vereinsmeisterschaft“. Wie immer können die Duelle in Absprache der Spielparner vorgezogen werden. Leztmöglicher Termin ist der 03.06.2016.

Kiwitz_15.11.2014

Henri Kiwitz

Am Wochenende war unser Verein wieder mal im Großeinsatz. Gleich mit drei Mannschaften traten wir in unterschiedlichen Spielklassen an – mit guten und weniger guten Ergebnissen. Im Einzelnen sah das folgendermaßen aus:
SC Doppelbauer Brambauer v. SVUF – 4,0 : 4,0
Zum Abschluss der Saison 2015/16 konnte nochmals ein Punkt auf die Habenseite der 1. Mannschaft gebucht werden. Trotz der Tatsache, dass drei Bretter ersetzt werden mussten, konnte eine zufriedenstellende Vorstellung geboten werden. Das 4:4 in Brambeuer war sicherlich leistungsgerecht und es gab keine Überraschungen. Die Partien insgesamt verliefen unspektakulär. Damit müssen wir jetzt als Vorletzter der Tabelle den Gang in Verbandsklasse antreten – ein Weg, der schon seit längerer Zeit absehbar war. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass man diese Spielzeit möglichst schnell vergessen sollte. Immerhin haben sich mehrere Spieler aus dem Vorjahr kurzfristig zurückgezogen und auch in der laufenden Saison mussten immer wieder Ausfälle kompensiert werden – aber auch zuverlässige Dauerspieler konnte man registrieren. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass unsere Erste insgesamt 11 Ersatzspieler einsetzen musste, die zusammen 17 mal aufgelaufen sind – eine deprimierende Bilanz, bei der uns kein anderes Team das Wasser reichen konnte. Sicherlich muss man daraus  für die nächste Saison angemessene Lehren ziehen. Schließlich ist nicht der Abstieg das Problem, sondern eher das Mannschaftsgefüge. Weiterlesen

Christoph_4_2008

Christoph Diekhans

7

Nils Nioduschewski

Georg Diekhans

MF Georg Diekhans

In der 2. Kreisliga  sind die Würfel gefallen – zumindest in der Frage des Aufstiegs. Die Abstiegsfrage ist allerdings noch offen. Aber der Reihe nach:
SV Erkenschwick 4 v. SVUF 5 – 1,5 : 4,5
Mit diesem Sieg ist der Truppe um Kapitän Schorsch Diekhans der Meistertitel in der 2. Kreisliga – auch theoretisch – nicht mehr zu nehmen. Der Aufstieg stand ja schon nach dem letzten Spieltag fest. Man kann ruhig sagen, dass es sich um eine Glanzleistung in dieser Saison handelte, denn den erfahrenen Spielern dieser Mannschaft gelang es, eine weiße Weste zu behalten. Nicht ein einziger Mannschaftspunkt musste abgegeben werden – und gleich mehrere Akteure konnten sich unter den Topscorern (Top 10) platzieren. Die eifrigsten Punktesammler waren Christoph Diekhans und Nils Nioduschewski mit jeweils 4,5 Punkten aus 6 Partien. Obwohl noch eine Runde in dieser Spielzeit aussteht, können die Spieler der 5. Mannschaft bereits jetzt die Beine hochlegen, denn sie sind dann spielfrei. An diesem grandiosen Erfolg haben mitgewirkt: Christoph Diekhans (4,5/6); Rolf Willié (3,5/5); Michael Wessel (3,5/6); Nils Nioduschewski (4,5/6); Georg Diekhans (1,5/6); Joshua Milk (1/1); Siegfried Weischenberg (3,5/5); Leo Czarnecki (1/1). Selbstverständlich geht ein herzlicher Glückwunsch an die gesamte Crew.
SV Zeppelin HER 2 v SVUF 6 – 4,0 : 2,0
Eine Niederlage gegen die Nachbarn vom SV Zeppelin 2 hätte man eigentlich einkalkulieren können. Obwohl die Zeppeliner ein Brett frei lassen mussten, konnten sie trotzdem eine schlagstarke Mannschaft aufbieten. Das ultimative Entscheidungsspiel findet jetzt in der nächsten – und damit letzten Runde – gegen den Tabellennnachbarn aus Erkenschwick statt. Noch sind wir ja mit dem Tabellenletzten Drewer 4 punktgleich (nur durch das um 2,5 Zähler bessere Brettpunktverhältnis getrennt). Wir sollten uns also bemühen, eine konkurrenzfähige Mannschaft ins Rennen zu schicken, um die Klasse zu halten. Der Verein drückt euch die Daumen.

TerminkalenderDer Staffelleiter des Schachbezirks Herne/Vest schreibt wie folgt:
„Liebe Schachfreunde,
die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft wird in diesem Jahr am Samstag, den 30.04., vom SV Waltrop im Lehnemannshof, Sydowstr. 32, 45731 Waltrop ausgetragen.
Spielbeginn ist 14.00 Uhr, Meldeschluss 13.45 Uhr.
Ich bitte allerdings unabhängig vom Meldeschluss bis zum 27. April um die Mitteilung der Anzahl der Teilnehmer pro Verein, damit das Turnier entsprechend vorbereitet werden kann. Der Turniermodus richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer. Sollte die Anzahl für ein Rundenturnier zu groß sein, werden in Vorgruppen die Teilnehmer der Endrunde ermittelt. Die Bedenkzeit für eine Partie beträgt je Spieler 5 Minuten. Im Übrigen gelten die Turnierregeln der Bundes- und Verbandsturnierordnung.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Strozewski“
Wer an einem lockeren Blitz-Samstag interessiert ist und an der Meisterschaft teilnehmen möchte, informiere bitte kurzfristig bei einem unserer Vereinsspielleiter Julian Tober, oder Peter Dlouhy, bzw. melde sich per Kommentar zu diesem Bericht an.

Kiwitz_15.11.2014

Henri Kiwitz

Dlouhy_Mannschaftskaempfe_16.01

MF Peter Dlouhy

Am letzten Spieltag der Saison 2015/16 stand das Lokalderby gegen den SV Zeppelin Herne an. Leider mussten wir stark ersatzgeschwächt antreten. Während wir Brett 1, 2, 3 und 7 ersetzen mussten, traten die Zeppeliner lediglich mit einem Ersatzmann an Brett 8 an. Es war also ein heikeles Unterfangen, die Punkte im Willi Pohlmann Seniorenzentrum abzuholen, denn wie schon so oft, wurde auch diesmal wieder – auf Wunsch des Gegners – das Heimrecht getauscht. Nachdem Till Koch und Peter Dloluhy schnell remisierten, konnte unser Jüngster (Henri Kiwitz) einen vollen Punkt einfahren und es stand 2:1. Anschließend sahen die Beteiligten ein Remis nach dem anderen. Rainer Buchhop, Gerd Matrisch und Matteo Grieco notierten jeweils 1/2 Punkt.  Jetzt spielten nur noch Julian Tober und Mario Elsner und es sah ganz gut für uns aus. Julian hatte gegen Martin Krause einen Mehrbauern und seine Partie befand sich in ruhigem Fahrwasser, ehe er sich dann vergaloppierte und seine Dame gegen einen Turm tauschen musste, was schließlich in einer Niederlage mündete – neuer Spielstand 3,5:3,5. Alles kam jetzt also auf Marios Partie gegen Michael Ponto an, die letztendlich in einem Sieg für Mario mündete – Endstand 4,5:3,5. Damit belegen wir jetzt Tabellenplatz 3, der nach dem mäßigen Saisonstart nicht unbedingt erwartet werden konnte – herzlichen Glückwunsch. Mannschaftsführer und Topscorer Peter Dlouhy konnte im abgelaufenen Spieljahr auf nachstehende Akteure zurückgreifen: Heiko Nowicki, Oliver Distelrath, Andreas Prang, Till Koch, Mario Elsner, Peter Dlouhy, Jürgen Gössling, Julian Tober, Ernst Weiss, Agim Gudaci, Ulrich Deflieze, Gerd Matrisch, Herbert Kanther, Rainer Buchhop, Matteo Grieco und Henri Kiwitz – die alle ihr Schärflein zu letztendlich verdienten und guten Abschneiden des Teams beigetragen haben – BRAVO.

9

Mikhail Zaitsev

Die fünfte Auflage des „Potz Fritz“- Blitzschachturniers wurde am gestrigen Freitag im Stadtteilzentrum Pluto ausgetragen. Wieder kann unser Verein als Ausrichter auf eine neue Rekordteilnehmerzahl zurückblicken. Insgesamt 42 Spieler setzten sich an die Bretter um den besten Schnelldenker zu ermitteln. Das Feld der Kandidaten konnte sich auch qualitativ sehen lassen. Immerhin hatten 17 Akteure eine Elo und/oder DWZ von über 2000. Das Leistungsspektrum war zudem breit gefächert, bis hin zu Spielern, welche noch ungewertet sind. Vor diesem Hintergrund blieben Überraschungen nicht aus und so mancher Favorit musste Federn lassen. Am Ende setzten sich aber erwartungsgemäß die Favoriten duch, nämlich als Sieger IM Mikhail Zaitsev, gefolgt von GM Andrey Orlov. Für Mikhail Zaitsev war es bereits der dritte Sieg in Folge. Rang drei belegte der Blitzspezialist Frank Bellers (DWZ 2192 / Elo 2230) vom Herforder Schachverein Königsspringer, welcher seit Beginn der Turnierserie ununterbrochen dabei war. Übrigens haben viele Teilnehmer bereits signalisiert, dass sie bei der nächsten Auflage am 03.06.2016 wieder dabei sind, denn letztendlich ist es ja so, dass durch die stetig steigende Teilnehmerzahl auch die Turnieratmosphäre positiv beeinflusst wird. Wir feuen uns schon auf das Wiedersehen. Nachstehend seht ihr die Abschlusstabelle (da vier Spieler das Turnier vorzeitig verlassen mussten, ist nur Rang 1-38 aufgeführt).

Weiterlesen

http://thumbs10.dreamstime.com/t/schreiben-29343147.jpgNachstehend die dazugehörenden Kommentare:

WAZ – Kommentare ab 29.03.2016

Schach-Ticker – Kommentare ab 29.03.2016

Humanistischer Pressedienst – Kommentare ab 31.03.2016