Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

VM

Vereinsmeisterschaft Runde 7 (bis 13.12.2019)

Letzten Sonntag (24.02.) musste unsere 6. Mannschaft schon wieder an die Bretter. Wie eine Woche zuvor ebenfalls auswärts. Diesmal hieß der Gegner KS Haltern 5, der einer angebotenen Spielverlegung von uns netter Weise zustimmte. Diesmal traten wir mit Erik Lindstädt, Sebastian Riechenberg, Pablo D’Alonzo und Peter Mallek an. Dabei wurden wieder wie üblich 2 Partien gespielt. In der Hinrunde konnten wir an allen Brettern, die bei Haltern alle 4 von Nachwuchsspielern besetzt waren, einen deutlichen Erfolg verbuchen. So konnten wir uns an allen Brettern, teilweise durch Unkonzentriertheiten der Gegner, einen materiellen Vorteil sichern, den unsere Spieler auch zum Sieg umsetzten. Eine recht interessante Partie spielte dabei Sebastian, der sich gegen den Angriff auf seinen König gut verteidigte und dann schließlich auch die Partie gewann. In der Rückrunde waren die Spiele dann etwas ausgeglichener. Zuerst endete Sebastians Partie. Es war eine sehr offene Stellung, in der beide Spieler einen schönen Angriff ausübten. Am Ende schaffte es allerdings Sebastian sich durchzusetzen und den König übers Brett bis zum Matt zu treiben. Kurz zuvor ließ sein Gegner noch die Chance auf ein Remis durch Dauerschach aus. Bei Pablo an Brett 3 war die Partie auch einige Zeit offen. Nur Pablo sicherte sich im Verlauf der Partie 2 Bauern, ehe er noch ein schönes taktisches Manöver fand. Dadurch sicherte sich Pablo weiteres Material und konnte die Partie zum Ende hin doch sehr souverän gewinnen. An Brett 4 fuhr auch Peter seinen 2. Punkt des Tages ein. Er schaffte es in einem, auch erst längere Zeit fast ausgeglichenem Spiel, im Mittelspiel einen Turm zu erobern. Daraufhin gewann er das Endspiel erwartungsgemäß ohne noch etwas anbrennen zu lassen. Somit spielte einzig noch Erik an Brett 1. Er hatte sich im Mittelspiel einen Bauern erspielt und ging somit mit einem Mehrbauern ins Turmendspiel. Bekannter Weise sind Turmendspiele meistens auch mit einem Mehrbauern nicht so einfach zu gewinnen. So auch in diesem Fall. Aufgrund dessen und auch wegen des Mannschaftsergebnisses, nahm Erik das Remis Angebot seines Gegners an. So endete der Kampf, deutlicher als erwartet, mit einem 7,5:0,5 für uns und wir schieben uns kurzzeitig auf den 3. Platz vor. Um den Aufstieg geht es allerdings für uns nicht mehr. Das letzte Spiel ist nun nochmal ein Heimspiel gegen den SV Datteln 4 am 31.03.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Berichte suchen

Neueste Kommentare

Online spielen

Jubiläumsschrift

Elo

DWZ