Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

Mannschaftsaufstellung

Das TC Parkhaus ist am 02.8. & 09.08. geschlossen. Der Vereinsabend entfällt!

Am 31.07.2019 werden die Mannschaften verbindlich aufgestellt (siehe Beitrag).

Vereinsmeisterschaft Runde 5 (bis 06.09.2019)

Letzten Samstag (16.03.) fand der letzte Spieltag der Bezirksjugendeinzelmeisterschaft in Datteln statt. Es standen die letzten beiden Runden, so wie die Siegerehrung auf dem Plan. In der U10 holte Sebastian Riechenberg aus seinen letzten beiden Partien 2 Punkte und wurde damit mit 7/7 sehr souverän Bezirksmeister. Während er die erste Partie durch einen starken Angriff noch klar gewinnen konnte, hatte er in der 2. Partie auch ein wenig Glück. Auf beiden Seiten erinnerte es eher an eine Blitzpartie mit Höhen und Tiefen auf beiden Seiten, was (wie viele wissen) in dieser Altersklasse allerdings keine Seltenheit ist. Dennoch eine starke Turnierleistung von Sebastian, der sich damit vor Heinrich und Maximilian Nguyen von Springer Recklinghausen Süd mit je 5 Punkten setzte. Auch in der U12 konnten wir einen „Pokalplatz“ registrieren. Dort schaffte Sebastians Bruder Maxi es, hinter Malte Grewing aus Erkenschwick auf den 2. Platz. Die einzige Turnierniederlage musste er auch gegen diesen in der 1. Runde hinnehmen, was hier den Ausschlag machte. Auf dem 3. Platz landete Luca Rupieper aus Waltrop. Mit Dilshaan Singh-Dehne und Nick Heckmann waren wir in der U14 vertreten. In dieser Altersklasse, so wie in der U16 auch, wo wir mit Erik Lindstädt und Pablo D’Alonzo vertreten waren, qualifizierten sich dabei die ersten beiden für die Verbandsmeisterschaften in Erkenschwick. Dilshaan verpasste die Qualifikation jedoch knapp. Am Ende fehlte ihm ein halber Punkt und er schaffte es „nur“ auf den 3. Platz. Sieger wurde verlustpunktfrei Kai Spriestersbach aus Erkenschwick vor Richard Nguyen, der wie seine Brüder in der U10, ebenfalls auf dem Podium stand. Nick musste an diesem Nachmittag leider seinen beiden Gegnern gratulieren und landete am Ende auf dem 8. Platz. In den kommenden Jahren wird er aber sicherlich mit mehr Erfahrung auch oben angreifen können. Ähnlich ging es auch Pablo in der U16. Insgesamt holte er 2 Remis, wobei auch bei ihm in der Zukunft noch mehr zu erwarten ist. Für ihn ist es ja wie auch bei Nick die erste Bezirksmeisterschaft gewesen. Etwas überraschend schaffte es Erik auf den 2. Platz in der U16, was für ihn somit neben einem Pokal auch die Qualifikation einbrachte und er somit in Erkenschwick bei den Verbandsmeisterschaften starten darf, wenn er denn möchte. Dafür sorgten auch seine 2 Punkte aus den letzten beiden Runden. Ebenfalls qualifiziert ist Dogukan Atali aus Waltrop, der die U16 gewann. Auf dem 3. Platz landete Johann Kirsch aus Erkenschwick. In der U18, wo kein Unser Fritzer vertreten war, gewann Marie-Viktoria Kalka (SV Datteln), vor Sebastian Schmidt und Lukas Möbius (Waltrop und Erkenschwick). Somit ist eine schöne BJEM mal wieder zu Ende und alle Spieler und Betreuer können sich auf das nächste Jahr freuen. Die Organisation vom SV Datteln war wie immer einwandfrei und es war immer ausreichend für Getränke, Kuchen und Essen gesorgt. Auch wenn man sich am letzten Spieltag mit Bockwurst im Brötchen, anstatt der Currywurst „begnügen“ musste. Am 30.03. steht für unsere Jugend noch ein Schnellschachturnier in Münster an, ehe es, mit Ausnahme der VJEM, in die spielfreie Osterzeit geht.

Gruß,

Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Berichte suchen

Neueste Kommentare

Online spielen

Jubiläumsschrift

Play-Online

Elo

DWZ