Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

Mai

Schnellschachmeisterschaft 10.05.
Spielewahnsinn, 17. – 19.05

Blitzen Runde 4, 24.05.

4. Runde der VM (zu spielen bis 05.07.)

Blitzen

So schnell vergeht die Zeit. Am kommenden Freitag ist es wieder so weit. TerminkalenderZum 5. Mal wird im Stadtteilzentrum Pluto das „Potz Fritz“-Turnier ausgetragen – ein Blitzturnier mit 5 Minuten Bedenkzeit, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Natürlich hoffen die Organisatoren, dass dann ertsmals die 50 Teilnehmer-Grenze gebrochen werden kann. Begonnen im September des letzten Jahres mit knapp 20 Spielern, waren im April bereits über 40 Teilnehmer vor Ort. Eine – wie es ausieht – dauerhafte Weiterentwicklung, welche sich hoffentlich fortsetzen lässt. Die Veranstaltung am kommenden Freitag wird die vorläufig letzte ihrer Art sein, denn danach  geht es in eine Sommerpause, welche bis zum September, oder Oktober geplant ist. Los geht die nächste Turnierrunde – wie immer – am Freitag, den  03,06.2016 um 19:30 Uhr (Anmeldeschuss um 19:15 Uhr). Die Ausschreibung findet ihr in der linken Spalte unter der Verlinkung „Potz Fritz“-Blitzschachturnier. Mal schauen, ob die Siegesserie der beiden Titelträger GM Andrey Orlov und IM Mikhail Zaitsev unterbrochen werden kann.

TerminkalenderIn obiger Anhelegenheit schreibt der Schachfreund Udo Wickenfeld, 1. Vorsitzender des SC Recklinghausen Altstadt 06 e.V.:
„Liebe Schachfreunde,
die Sparkasse Vest Recklinghausen und der SC Recklinghausen Altstadt 06 e.V. laden im Rahmen der „Woche des Sports 2016“ – Ruhrfestspiele Recklinghausen – alle Vereine des Schachbezirks Herne-Vest e.V. und den SK Hervest-Dorsten zum Vierer-Blitzturnier ein.
Das Turnier findet am Samstag, den 28. Mai 2016 im Kolpinghaus, Herzogswall 38 in Recklinghausen statt. Beginn ist 14.00 Uhr; die Mannschaften treffen bitte bis 13.45 Uhr ein.
Preise:
1.) Turniersieger: Pokal und 100,00 Euro
Zweiter: Pokal und   60,00 Euro
Dritter: Pokal und   40,00 Euro
Weiterhin gibt es für alle Teilnehmer Sachpreise!
Spielberechtigt sind alle Spieler (auch passiv gemeldete Vereinsspieler) der Schachvereine des Schachbezirks Herne-Vest e.V. und der SK Hervest-Dorsten. Pro Verein können zwei Mannschaften gemeldet werden.
Es wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten, damit die Preise für alle Spieler gestellt werden können. Anmeldung bei mir unter der E-Mailadresse udo.wickenfeld@web.de.
Jede Mannschaft bringt bitte zwei komplette Spielsätze und eine Ersatzuhr mit!
Die Sparkasse lädt wieder alle Teilnehmer und Zuschauer auf ein Begrüßungsgetränk ein!
Euer Schachfreund
Udo Wickenfeld
1. Vorsitzender SC Recklinghausen Altstadt 06 e.V.“

TerminkalenderDer Staffelleiter des Schachbezirks Herne/Vest schreibt wie folgt:
„Liebe Schachfreunde,
die Bezirksblitzeinzelmeisterschaft wird in diesem Jahr am Samstag, den 30.04., vom SV Waltrop im Lehnemannshof, Sydowstr. 32, 45731 Waltrop ausgetragen.
Spielbeginn ist 14.00 Uhr, Meldeschluss 13.45 Uhr.
Ich bitte allerdings unabhängig vom Meldeschluss bis zum 27. April um die Mitteilung der Anzahl der Teilnehmer pro Verein, damit das Turnier entsprechend vorbereitet werden kann. Der Turniermodus richtet sich nach der Anzahl der Teilnehmer. Sollte die Anzahl für ein Rundenturnier zu groß sein, werden in Vorgruppen die Teilnehmer der Endrunde ermittelt. Die Bedenkzeit für eine Partie beträgt je Spieler 5 Minuten. Im Übrigen gelten die Turnierregeln der Bundes- und Verbandsturnierordnung.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Strozewski“
Wer an einem lockeren Blitz-Samstag interessiert ist und an der Meisterschaft teilnehmen möchte, informiere bitte kurzfristig bei einem unserer Vereinsspielleiter Julian Tober, oder Peter Dlouhy, bzw. melde sich per Kommentar zu diesem Bericht an.

9

Mikhail Zaitsev

Die fünfte Auflage des „Potz Fritz“- Blitzschachturniers wurde am gestrigen Freitag im Stadtteilzentrum Pluto ausgetragen. Wieder kann unser Verein als Ausrichter auf eine neue Rekordteilnehmerzahl zurückblicken. Insgesamt 42 Spieler setzten sich an die Bretter um den besten Schnelldenker zu ermitteln. Das Feld der Kandidaten konnte sich auch qualitativ sehen lassen. Immerhin hatten 17 Akteure eine Elo und/oder DWZ von über 2000. Das Leistungsspektrum war zudem breit gefächert, bis hin zu Spielern, welche noch ungewertet sind. Vor diesem Hintergrund blieben Überraschungen nicht aus und so mancher Favorit musste Federn lassen. Am Ende setzten sich aber erwartungsgemäß die Favoriten duch, nämlich als Sieger IM Mikhail Zaitsev, gefolgt von GM Andrey Orlov. Für Mikhail Zaitsev war es bereits der dritte Sieg in Folge. Rang drei belegte der Blitzspezialist Frank Bellers (DWZ 2192 / Elo 2230) vom Herforder Schachverein Königsspringer, welcher seit Beginn der Turnierserie ununterbrochen dabei war. Übrigens haben viele Teilnehmer bereits signalisiert, dass sie bei der nächsten Auflage am 03.06.2016 wieder dabei sind, denn letztendlich ist es ja so, dass durch die stetig steigende Teilnehmerzahl auch die Turnieratmosphäre positiv beeinflusst wird. Wir feuen uns schon auf das Wiedersehen. Nachstehend seht ihr die Abschlusstabelle (da vier Spieler das Turnier vorzeitig verlassen mussten, ist nur Rang 1-38 aufgeführt).

Weiterlesen

TerminkalenderBekanntlich wurden wir am vergangenen Freitag vom Ordnungsamt daran gehindert, unser traditionelles Osterblitzturnier durchzuführen. Alles war vorbereitet. Der Präsenttisch war übervoll, das Buffet sah lecker aus die Bretter waren hergerichtet – es konnte losgehen. Die Paarungen der 1. Runde wurden ermittelt und die ersten Züge konnten gemacht werden. Da erschienen zwei Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf der Bildfläche, die schon seit längerer Zeit im Spiellokal anwesend waren. Sie teilten mit, dass sie aufgrund eines Hinweises hier seien und machten darauf aufmerksam, dass die Veranstaltung abgebrochen werden müsse und ein Bußgeld unvermeidlich sei. Wir werden dazu zu gegebener Zeit seitens der Stadt Herne informiert. Im Übrigen werde man in 2-3 Stunden erneut überprüfen, ob unser Osterblitzen tatsächlich abgebrochen wurde. Sollte das nicht der Fall sein, dann würde aus der fahrlässigen Handlung eine vorsätzliche, was den Preis nach oben treibt. So haben wir dann die Kröte geschluckt und uns über das Buffet hergemacht. Bei den jetzt folgenden Gesprächen waren sich die Vereinsmitglieder dahingehend einig, dass das Osterblitzen um eine Woche nach hinten verschoben wird, wobei zu berücksichtigen ist, dass aus Zeitgründen wahrscheinlich nicht vollrundig gespielt werden kann. Eine endgültige Entscheidung ist von der Anzahl der Teilnehmer abhängig und wird am Spielabend getroffen. Es wäre schön, wenn sich viele Spieler zu dem Turnier anmelden – und Gäste sind selbstverständlich wieder herzlich willkommen. Neuer Termin im Vereinslokal – 01.04.2016 um 20:00 Uhr (Anmeldeschluss 19:45 Uhr). Das ist kein Aprilscherz.

Pohl_Mt_17.12.2010_webUnser Vereinsmitglied Martin Pohl hat sich zu unserem ausgefallenen Ostereier-Blitzen (siehe gesonderten Bericht) einige Gedanken gemacht und wie folgt zusammengefasst:
„Hallo ihr Lieben. Gestern war es mal wieder soweit und wie jedes Jahr seit Vereinsbestehen trafen wir uns zu unserem traditionellen Osterblitzen. Alle waren guter Dinge und freuten sich auf das beliebteste interne Turnier unseres Vereins, was sich auch an der Anzahl der Anwesenden wiederspiegelte. Nachdem wir im Vorfeld noch unsere Ehrungen durchgeführt haben loste Werner die erste Runde aus und alles nahm seinen gewohnten Gang.
Wirklich alles?
Nein, kaum saßen wir an den Brettern und hatten die ersten 3 Züge gemacht, erschienen zwei Herren vom Ordnungsamt auf die Bildfläche und beendeten das Turnier! Völlig perplex standen wir nun da und konnten die ganze Situation erst einmal nicht wirklich begreifen. Bei dem Gespräch mit den beiden Herren stellte sich dann heraus, dass ihre Anwesenheit nicht von ungefähr kam, sondern sie einen Hinweis aus dritter Hand bekommen hatten. Ja, es stellte sich sogar heraus, dass dieser Tipp aus den Reihen eines – so wie wir annahmen – befreundeten Vereins kam. Irgendein für uns nicht nachvollziehbarer Umstand hat vermutlich einen schwergewichtigen Meinungsbildner des Vereins dazu bewogen, dem Ordnungsamt einen sachdienlichen Hinweis zu geben, welches dem selbstverständlich nachgegangen ist. Ich kann hier nur sagen, sollte diese, sich Schritt für Schritt konkretisierende Befürchtung, letztendlich Gewissheit werden, dann sind die Mitglieder dieses Vereins nicht zu beneiden! Weiterlesen

springerWie bereits berichtet, wird auch in diesem Jahr das Oster- und Weihnachtsblitzen Bestandteil der „Grand Prix“-Turnierserie um den Titel des Blitz-Vereinsmeisters sein. Die bei diesen Veranstaltungen erzielten Platzierungen fließen mit erhöhter Punktzahl in die „Grand Prix“-Wertung ein. Das bevorstehende Oster-Blitzen findet am 25.03.2016 ab 18:00 Uhr in unserem Vereinslokal (TC Parkhaus) statt. Wie immer wird dafür gesorgt, dass neben ausreichend Leckereien auf dem Buffet, auch ein anständiger Tisch mit Präsenten für die Anwesenden parat steht. Lassen wir uns mal überraschen, was unser neuer Vereinswirt auffahren wird – es ist ja das erste Mal, dass wir uns von ihm verwöhnen lassen. Selbstverständlich sind auch jetzt wieder Gäste herzlich willkommen. Die Teilnahmegebühr betzrägt für Vereinsmitglieder 5,00 € und für Gäste 10,00 €. Dieser Betrag ist lediglich ein Zuschuss für die entstehenden Kosten – es lohnt sich also auf jeden Fall.

http://my-grillinstructor.de/wp-content/uploads/2015/10/Logo_131015.pngDiese Nachricht wird sicherlich viele Schnelldenker freuen. Der Vorstand des SV Unser Fritz hat auf seiner Sitzung vom 04.03.2016 entschieden, dass die „Potz Fritz“-Turniere bis auf Weiteres fortgesetzt werden. Mehrere Gründe waren dafür ausschlaggebend. Zunächst ist festzuhalten, dass die Resonanz aus dem Kreis der Turnierteilnehmer äußerst positiv war, aber auch das Feld der Akteure qualitativ ansprechend war und eine positive Tendenz bei der quantitativen Entwicklung der Spieleranzahl zu verzeichnen war. Als wichtigster Grund ist jedoch festzuhalten, dass mit der Firma Grill Instructor (www.my-grillinstructor.de) ein Sponsor bereitsteht, der dafür sorgt, dass der Verein kein finanzielles Risiko zu tragen hat – DANKE dafür! Somit verlieren wir jetzt auch keine Zeit und werden die nächste Veranstaltung bereits am 08.04.2016 im Stadtteilzentrum Pluto ausrichten. Wie immer geht es um 19:30 Uhr los (Anmeldeschluss um 19:15 Uhr). Die Ausschreibung seht ihr, wenn der „Potz Fritz“-Button (in der linken Spalte) angeklickt wird. Vor den Sommerferien steht dann noch ein weiteres  „Potz Fritz“-Turnier an, nämlich am 03.06.2016 – gleiche Stelle, gleiche Zeit.

Jan-Krawiec-2015

Jan

Yannick_15.11.2014

Yannick

Chris-ufo2014

Chris

Kiwitz_15.11.2014

Henri

Das war mal wieder eine schöne Veranstaltung, der Jugend-Mannschaftspokal im 4er-Blitzen des heimischen SV Ruhrgebiet. Ausrichter war die SG Bochum 31 . Leider erschienen nur sieben Teams in der Gesamtschule an der Markstr. – und von uns waren mit Henri Kiwitz, Chris Engelmann, Yannick Kraft und Jan Krawiec die üblichen Verdächtigen dabei. Zwar wurde mit Rang sechs die Qualifikation für die nächste Runde auf NRW-Ebene deutlich verfehlt, aber unsere Jungens waren von der Meisterschaft durchaus angetan. Schließlich ist eine solche Veranstaltung auch immer ein „Familientreffen“ und die Jugendszene ist im Ruhrgebiet überaus bunt. Nicht unerwähnt sollte allerdings bleiben, dass fleißigster Punktesammler unserer Mannschaft in dem doppelrundigen Wettbewerb Yannick Kraft war, der immerhin 6 Zähler aus 12 Partien verbuchen konnte. Das Titelrennen machten am Ende des Tages die favorisierten Teams untereinander aus. Als ungeschlagener Sieger kann sich jetzt Horst-Emscher Verbandsmeister nennen, gefolgt von Bochum 31 und Katernberg. Unser Jugendteam kann sich dafür ab sofort „Freiläufer“ nennen, denn der gesamte Tagesablauf wurde von ihm in Eigenregie organisiert und abgewickelt – und das ohne Komplikatiionen. Weiter so!!

9

Mikhail Zaitsev

Mit einer nochmals angestiegenen Teilnehmerzal wurde gestern die dritte Auflage des „Potz Fritz“-Blitzschachturniers im Stadtteilzentrum Pluto ausgetragen. Neben etlichen Neulingen waren auch wieder viele Wiederholungstäter dabei. Insgesamt gibt es inzwischen 20 Schachspieler, die zumindest zwei der drei Turniere mitgespielt haben. Die meisten davon sind Intensivtäter. die kein einziges Event ausgelassen haben Das ist ein verlässlicher Indikator dafür, dass die Veranstaltung infektiös ist – d.h. wer einmal dabei war, kommt in der Regel gerne wieder. An der Spitze konnten sich die Favoriten durchsetzen. Nach zwei Top-Platzierungen in der Vergangenheit konnte IM Mikhail Zaitsev (SG Bochum 31) sich jetzt als Sieger feiern lassen, gefolgt vom zweifachen Champion GM Andrey Orlov (SG Bochum 31). Auf Rang 3 und 4 liefen Kopf an Kopf Sulejman Maslak (PSV Duisburg) und Gerd Kurr (Elberfelder SG) ein. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass das Turnier eine kontinuierlich wachsende Anhängerschaft besitzt, was die jetzt anstehende Entscheidung über eine Fortsetzung für die Organisatoren umso schwieriger macht. Bekanntlich ist das „Potz Fritz“-Blitzschachturnier ein Ereignis, das vom SV Unser Fritz in Eigenregie und auf eigenes Risiko ausgerichtet wird – und so schön dieses Schachmeeting auch ist, am Ende muss es finanzierbar sein, was bisher noch nicht der Fall ist. Vor diesem HIntergrund werden jetzt die die Entscheidungsträger des Verein die Köpfe zusammenstecken, um über den Fortbestand zu befinden.

PotzFritz Blitzschach 16_2-Tabelle

Sascha WinterkampMueller_Mai_.2014Tober_2011Schön wars am Freitag im Stadtteilzentrum Pluto, wo das traditionelle Weihnachtsblitzen ausgetragen wurde. 20 Spieler setzten sich an die Bretter – nicht ganz so viele wie in den Vorjahren üblich – aber diese brachten gute Laune mit und den nötigen Kampfgeist. So war schon mal sichergestellt, dass die Veranstaltung stimmungsmäßig in der oberen Liga angesiedelt war. Wie bereis beim Osterblitzen ausprobiert, haben wir das zu der Veranstaltung gehörende Buffet wieder in Eigenregie auf die Beine gestellt – und an dieser Stelle sollte festgehaltren werden, dass die mitgebrachten Leckereinen vom Feinsten waren. Egal wo zugegriffen wurde – vom Rehgulasch bis zur Frikadelle und vom Dessert bis zum Kuchen – es war für jeden Geschmack etwas dabei. An dieser Stelle geht daher ein herzliches Dankeschön an die vielen Helfer. Aber nun zum eigentlichen Turnier. Um den Sieg wurde bis zur letzten Runde gekämpft und am Ende setzte sich Sascha Winterkamp mit 17,5 Punkten (aus 19 Runden) knapp vor Martin Müller mit 17 Punkten durch. Damit sind jetzt alle vereinsinternen Meisterschaften abgeschlossen, denn das Weihnachtsblitzen war gleichzeitig die letzte Runde im Blitz-„Grand Prix“ zur Ermittlung des Vereinsmeisters. Diese sind im Einzelnen: Normalschach – Sascha Winterkamp (oben links); Blitzen – Sascha Winterkamp; Pokal – Julian Tober (oben rechts) und Schnellschach – Martin Müller (oben mitte). Die entsprechenden Ehrungen werden höchstwahrscheinlich auf der nächsten Jahreshauptversammlung durchgeführt. Abschliedßend sei noch festgehalten, dass selbstverständlich jeder Turnierteilnehmer (und auch jeder Kibitz) ein kleines Präsent zum vernaschen erhalten hat. Nachdem der Veranstaltungsort dann wieder in den Urzustand zurückversetzt wurde, haben die üblichen Verdächtigen noch bis weit nach Mitternacht geklönt und die mittelfristige (nicht immer ganz so ernst gemeinte) Vereinsplanung besprochen.

Zu den Turnierdetails.

TerminkalenderWie in jedem Jahr, so trägt der Schachverein Unser Fritz auch jetzt wieder sein traditionelles Weihnachtsblitzen aus. Eine Veranstaltung, die sehr beliebt ist, was durch die immer recht hohen Teilnehmerzahlen dokumentiert wird. Als Termin wurde der 18.12.2015 festgelegt. Beginn um 20:00 Uhr. Neben dem Turnier ist selbstverständlich auch dafür gesorgt, dass ein ordentliches Buffet bereitsteht, welches diesmal in Eigenregie auf die Beine gestellt wird. Deshalb seien an dieser Stelle die Vereinsmitglieder nochmals gebeten, geeignete Leckereien mitzubringen. Bitte meldet euch im Bedarfsfall bei Sascha Winterkamp, um die Zusammenstellung des Buffets abzusprechen. Ihr könnt aber auch eine E-Mail an webmaster@sv-unser-fritz.de senden, in der ihr euren Beitrag mitteilt. Im internen Bereich existiert bereits eine Liste, wo die bisher eingegangenen Beiträge aufgeführt sind (siehe Bericht Nr. 149). Entstandene Kosten können über den Kassierer Rolf Willié abgerechnet werden. Neben dem Buffet wird auch heuer ein Gabentisch hergerichtet, der am Turnierende auf die Anwesenden aufzuteilen ist. Wie in den Vorjahren üblich, wird zur Finanzierung der Veranstaltung ein Kostenbeitrag in Höhe von 5,00 € pro Vereinsmitglied erhoben. Externe Teilnehmer bezahlen 10,00 € pro Nase. Damit wir rechtzeitig um 20:00 Uhr beginnen können, wird ab 18:30 Uhr aufgebaut, d.h. das Buffet und der Gabentisch hergerichtet, sowie der Turnierraum spielbereit gemacht. Übrigens wird das Weihnachtsblitzen als letzte Runde für den Blitz-„Grand Prix“ – also die Blitz-Vereinsmeisterschaft – gewertet. So, das war es dann für heute. Wir sehen uns am Freitag.

Berichte suchen

Neueste Kommentare

Online spielen

Jubiläumsschrift

Play-Online

Elo

DWZ