Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

Vereinsabende

Das UFO 2020 fällt leider aus.

Dafür dürfen wir diese Woche (22.05.) den Vereinsabend unter Hygieneauflagen wieder aufnehmen.

Jugend

Luca_Zeleny_19.12.2014

Topscorer MF Luca Zeleny

Die Vorfreude war groß bei unserem Jugendteam – die Vorfreude auf den letzten Mannschaftskampf in der laufenden Saison der Jugendverbandsliga des SVR. Drei Mannschaften konnten sich noch Hoffnungen auf den Aufstieg in die NRW-Jugendliga machen, nämlich SV Kamen, SF Berghofen-Hörde und der SVUF. Am Samstag ging es also im Heimspiel gegen Berghofen-Hörde um die Wurst. Nachdem allerdings bekannt wurde, dass der SV Kamen einen kampflosen 6:0-Sieg von der SG Bochum 31 geschenkt bekam, drückte das bei den  Akteuren im Stadtteilzentrum Pluto schon ein wenig aufs Gemüt. Schließlich ging es um den Aufstieg. In der Besetzung Martin Schmidt, Henri Kiwitz, Sebastian Fernkorn, Chris Engelmann, Yannick Kraft und Luca Zelny, trat die stärkstmögliche Mannschaft an die Bretter. Natürrlich wollte die von Martin Müller wie immer hervorragend betreute Crew nochmals Flagge zeigen. Nach einer schnellen 2:0-Führung kam der Motor jedoch ins Stottern und am Ende stand es 3:3. Eigentlich schade für uns, aber insbesondere auch für die Nachwuchsspieler unseres Gegners, der jetzt punktgleich mit den Kamenern Platz 2 belegt, denn es fehlen zwei Brettpunkte zum Spitzenplatz. Unserer Mannschaft muss an dieser Stelle ein dickes Lob ausgesprochen werden, denn der knapp um einem Punkt verpasste Aufstieg war viel, viel mehr, als man vor der Saison erwarten konnte. Beteiligt an dieser Erfolgsgeschichte waren: Martin Schmidt (1,5/4/Rang 24-26 der Topscorer), Henri Kiwitz (3,5/5/7-11), Sebastian Fernkorn (1,5/2/22), Chris Engelmann (3,5/5/7-11), Yannick Kraft (3,5/5/7-11), Luca Zeleny (4/5/3-5), Björn Lindstädt (1/1/28-32); Hendrik Bade (1/1/28-32); Jan Krawiec (0/0/44-55). Insgesamt eine hervorragende Mannschaftsleistung, für die allen Beteiligten ein herzlicher Glückwunsch gebührt.

Jan-Krawiec-2015

Jan

Yannick_15.11.2014

Yannick

Chris-ufo2014

Chris

Kiwitz_15.11.2014

Henri

Das war mal wieder eine schöne Veranstaltung, der Jugend-Mannschaftspokal im 4er-Blitzen des heimischen SV Ruhrgebiet. Ausrichter war die SG Bochum 31 . Leider erschienen nur sieben Teams in der Gesamtschule an der Markstr. – und von uns waren mit Henri Kiwitz, Chris Engelmann, Yannick Kraft und Jan Krawiec die üblichen Verdächtigen dabei. Zwar wurde mit Rang sechs die Qualifikation für die nächste Runde auf NRW-Ebene deutlich verfehlt, aber unsere Jungens waren von der Meisterschaft durchaus angetan. Schließlich ist eine solche Veranstaltung auch immer ein „Familientreffen“ und die Jugendszene ist im Ruhrgebiet überaus bunt. Nicht unerwähnt sollte allerdings bleiben, dass fleißigster Punktesammler unserer Mannschaft in dem doppelrundigen Wettbewerb Yannick Kraft war, der immerhin 6 Zähler aus 12 Partien verbuchen konnte. Das Titelrennen machten am Ende des Tages die favorisierten Teams untereinander aus. Als ungeschlagener Sieger kann sich jetzt Horst-Emscher Verbandsmeister nennen, gefolgt von Bochum 31 und Katernberg. Unser Jugendteam kann sich dafür ab sofort „Freiläufer“ nennen, denn der gesamte Tagesablauf wurde von ihm in Eigenregie organisiert und abgewickelt – und das ohne Komplikatiionen. Weiter so!!

Chris-ufo2014

Chris

Kiwitz_15.11.2014

Henri

Yannick_15.11.2014

Yannick

Mit fünf Nachwuchsspielern nahm der SV Unser Fritz an der diesjährigen (vom SV Datteln hervorragend ausgerichtetetn) Bezirksjugend-Einzelmeisterschaft teil. In der Altersgruppe U10 ging Dilchan Singh-Denne an den Start und erspielte als blutiger Anfänger immerhin 4,5 Punkte aus 7 Partien. Auch Luca Zota konnte in der U12 auf einen beachtlichen Score von 3,5 verweisen. Leider konnte Luca aus persömlichen Gründen nicht alle Runden mitspielen. Die älteren Unser Fritzer schafften sogar alle den Sprung aufs Treppchen. So wurde Henri Kiwitz mit 6/7 Vizemeister, gefolgt von Yannick Kraft mit 5/7. Da die Bezirksmeisterin Marie-Viktoria Kalka vom SV Datteln leider für die nächste Runde auf Verbandsebene absagen musste, fahren mit Henri und Yannick gleich zwei Qualifikanten aus unserem Verein nach Reken. Auch in der U18 können wir noch auf einen Teilnehmer auf Verbandsebene hoffen, denn Chris Engelmann  belegte hier mit 5/7 den dritten Platz und hat evtl. noch eine Chance als Nachrücker. Selbstverständlich wurden unsere Teilnehmer wieder von Martin Müller hervorragend betreut. Er war es auch, der darauf hinwies, dass es sich bei unseren Jungens um einen goldenen Jahrtgang handelt, denn er kann sich nicht daran erinnern, dass jemals in einem Jahr mehr als ein Jugendlicher aus seinem Beritt an der Verbandsmeisterschaft teilnahm. Das ist wieder mal ein Hinweis darauf, dass sich unsere Jugendarbeit auf dem richtigen Weg befindet. Weiter so!

Bade 2013Lindstaedt_Bjoern_2014Das war ein Sieg, über den man sich nicht von ganzem Herzen freuen konnte. In der Jugend-Verbandsliga trat unser Nachwuchs gegen die Zweitvertretung der SG Bochum 31 an, die allerdings drei Bretter frei lassen mussten. Somit lagen wir schon beim Startschuss mit 3:0 vorne, d.h., ein Unentschieden war schon sicher. Aber auch die verbleibenden 3 Partien wollten unsere Jugendspieler natürlich nicht wegschenken – und so geschah es dann auch. Mit zwei Siegen und einer Niederlage war der letztendlich verdiente 5:1-Sieg in trockenen Tüpchern, wobei Hendrik Bade (linkes Bild) und Björn Lindstädt (rechtes Bild) bei ihren Saisonpremieren jeweils einen Sieg verbuchten. Yannick Kraft musste nach zwei Siegen jetzt erstmals seinem Gegner gratulieren. Damit konnte unsere Jugendmannschaft die Tabellenführung übernehmen. In den letzten beiden Mannschaftskämpfen dieser Spielzeit warten mit dem SV Kamen und den SF Berghofen-Hörde die direkten Verfolger auf uns. Das kann noch ein ganz  hartes Brot werden. Aber schon jetzt sollte der SVUF-Nachwuchs stolz auf seine bisher gezeigten Leistungen sein.

TerminkalenderBereits zum sechsten Mal trifft sich die Schachjugend in diesem Jahr zum Schach-Cup in Castrop-Rauxel. Am 05. Dezember 2015 geht es in der Willy-Brandt-Gesamtschule (44575 Castrop-Rauxel, Bahnhofstr. 160) los. Wie immer hält unser Schachfreund Soel Kartsev die Fäden in der Hand. Sowohl die Planung, als auch die Abwicklung der Veranstaltung liegt in seinen bewährten Händen und daher ist bekannt worauf man sich einlässt. Es wird in den Altersgruppen U8, U10, U12 , U14 – U16 gespielt. Der Startschuss fällt um 12:30 Uhr – das voraussichtliche Ende ist um 18:00 Uhr. Die Ausschreibung für dieses Jugendturnier ist nachstehend aufgeführt. Weiterlesen

Yannick_15.11.2014Luca_Zeleny_19.12.2014Am Samstag sah man – nach der Verbandsligajugendliga-Begegnung – in strahlende Gesichter. Unser Nachwuchs konnte sich nämlich mit einem überzeugenden 4,5:1,5-Sieg gegen den Oberhausener SV durchsetzen. Vier Siege und ein Remis (bei nur einer Niederlage) sprechen schon für sich. Den Vogel schoss dabei Yannick Kraft (Foto links) ab, der seinen Gegenspieler schon nach sieben Minuten bezwungen hatte. Yannick Kraft und Luca Zeleny (Foto rechts) sind somit derzeit die Topscorer, denn beide haben ihre bisherigen Partien gewonnen. Damit sind unsere Jungens jetzt alleiniger Spitzenreiter und die einzige verlustpunktfreie Mannschaft. In der Nächsten Runde kommt es dann zum Nachbarschaftsduell gegen die Zweitvertretung  de SG Bochum 31 auf heimischem Geläuf. Ein erneuter Sieg ist auch hier möglich. Wir wünschen dafür auf jeden Fall den nötigen Kampfgeist.

TerminkalenderDie Jugendspieler/innen des Schachbezirks Herne/Vest werden eingeladen, ihre Meister/innen auszuspielen. Ausrichter ist in dieser Saison der SV Datteln. Es sind alle Nachwuchsspieler aus den Altersklassen U10 (Geburtstag ≥01.01.2006), U12 (Geburtstag ≥01.01.2004), U14 (Geburtstag ≥01.01.2002), U16 (Geburtstag ≥01.01.2000), U18 (Geburtstag ≥01.01.1998) und U18w (Geburtstag ≥01.01.1998). Gestartet wird die Meisterschaft am Samstag, den 31.10.2015 um 14:00 Uhr im Reinhard-Lennemann-Haus (Kirchstr. 23, 45711 Datteln). Die Folgetermine sind der 21.11.2015, der 30.01.2016 und der 13.02.2016. Für die Ausschreibung klickt ihr einfach auf nachstehende Verlinkung.

JBEM_20152016_Ausschreibung_180915

Luca_Zeleny_19.12.2014Am Sonnteg, den 27.09.2015 veranstaltete der Schachverein SW Oberhausen sein 1. Jugend-Schnellschachopen. Ein Versuch, der sicherlich für ein eine Wiederholung gut ist. Über 60 Teilnehmer setzten sich an die Bretter um in sechs verschiedenen Altersklkassen die jeweils besten Denkakrobaten zu ermitteln. Mit dabei waren aus unserem Verein mit Luca Zeleny (Foto), Dilchan Singh-Denne und Luca Zota drei Schnellspieler, von denen die letztgenannten ihre ersten Turniererfahrungen sammeln wollten. Luca Ze. war in der Alterskklasse U18 gesetzt und ganz gut aufgelegt, denn mit 6 Punkten aus 7 Partien belegte er Platz 2. Der gewonnene Pokal ist für ihn die erste Schachtrophäe und hat bereits einen Ehrenplatz in den heimischen vier Wänden erhalten. Auch Dilchan und Luca Zo. sind wohl mit dem richtigen Bein aufgestanden, denn jeder von Ihnen konnte in der Altersklasse U10 immerhin 3 Punkte aus 7 Partien verbuchen. Eine Leistung, auf die man vorher sicherlich nicht unbedingt gewettet hätte. Hoffen wir mal, dass beide Talente dem Schachsport erhalten bleiben.

Luca_Zeleny_19.12.2014So kann es ruhig weitergehen. Mit einem 5:1-Sieg kehrte unser Nachwuchs vom Mannschaftskampf bei SF Brackel 3 zurück. Mit der stärksten Besetzung reisten die Unser Fritzer an und lieferten eine souveräne Leistung ab. An allen Brettern konnte man volkommen ruhig die Partien verfolgen, denn unsere Jungens offenbarten keine offensichtlichen Schwächen. Henri Kiwitz und Chris Engelmann hatten am Ende schwierige und unklare Stellungen auf den Brettern. Somit war es richtig jeweils in ein Remis einzulenken. Zudem stand es bereits 3:0 durch Siege von Martin Schmidt, Yannick Kraft und Luca Zeleny. Danach fiel es Chris leicht remis zu spielen und damit den Mannschaftssieg zu sichern. Danach wurden dann die Partien von Sebastian Fernkorn (1) und Henri Kiwitz (0,5) beendet. Damit haben wir den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt vollzogen. Mannschaftsfüher Luca Zeleny (Foto) wird zufrieden sein. Am kommenden Spieltag (07.11.2015) haben wir dann wieder ein Auswärtsspiel – und zwar beim Oberhausener SV, bei dem wir auf Augenhöhe antreten. Vielleicht kann dann schon eine Vorentscheidung in Richtung Klassenerhalt fallen. Wir drücken die Daumen.

 

Sebastian Fernkorn

Sebastian

Chris-ufo2014

Chris

Kiwitz_15.11.2014

Henri

Yannick_15.11.2014

Yannick

Luca_Zeleny_19.12.2014

Luca

16 Jugendteams der Altersklasse U20 setzten sich heute an die Bretter, um die beste Mannschaft im Blitzschach unter sich auszuspielen. Die Nachwuchsspieler hatten sich auf Verbandsebene für diese Endrunde qualifiziert und der SV Unser Fritz konnte als Ausrichter einen zusätzlichen Startplatz erhalten. In der Besetzung Sebastian Fernkorn, Chris Engelmann, Henri Kiwitz, Yannick Kraft unf Luca Zeleny besaßen unsere Eleven die Gelegenheit, auf hohem Niveau ihr Können zu präsentieren. Natürlich waren wir totale Außenseiter und das Ziel konnte nur sein, den einen oder anderen Brettpunkt zu ergattern. Das wurde letztendlich auch realisiert, denn keiner der vorgenannten Spieler ging diesbezüglich leer aus. Obwohl erwartungsgemäß der letzte Tabellenplatz heraussprang, konnte das Team mit der gezeigten Leistung zufrieden sein – und diese Erfahrung kann unseren Youngsters schließlich nicht mehr genommen werden. Die vorderen Ränge machten die üblichen Verdächtigen unter sich aus, mit der SG Bochum 31 als Landesmeister, gefolgt von der SG Porz und der SG Solingen. Die Abschlusstabelle kann unter nachstehendem Link aufgerufen werden.

SJNRW BlitzMM U20 2015-Tabelle

schachmattNachdem am vergangenen Samstag die Blitz-Einzelmeisterschaft der NRW-Jugend im Stadtteilzentrum Pluto stattgefunden hat, treten in den gleichen Räumlichkeiten, am kommenden Sonntag, den 21.06.2015, die Jugendmannschaften – ebenfalls im Blitzschach – an. Der große Bürgersaal ist reserviert worden und auch der Gastronomiebereich steht zur Verfügung. Nachdem wir inzwischen unter Beweis gestellt haben, dass der Service bei uns in besten Händen ist, werden wir (zumindest teilweise) die Betreueung der Gäste in Eigenregie durchführen. Die Jugendabteilung hat bereits signalisiert, tatkräftig bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung mitzuwirken – und wahrscheinlich wird uns als Ausrichter auch ein Startplatz zur Verfügung gestellt. Wir können also davon ausgehen, dass das Turnier erneut problemlos über die Bühne geht. Gäste sind natürlich herzlich willkommen und es wird auch mit zahlreichen Eltern und Betreuern gerechnet.

Hans-Werner_2013

Hans-Werner Heinz

Am Samstag war mächtig was los im Stadtteilzentrum Pluto. Etliche Jugendliche in unterschiedlichen Altersklassen fanden sich ein, um die Besten Figurtenkünstler unter ihnen auszukämpfen. Zudem waren Eltern und Betreuer in großer Zahl vor Ort, denn die Spieler kamen aus den verschiedensten Landesteilen, was die Anreise in manchen Fällen nicht ganz einfach machte. Atmosphärisch war die Veranstaltung nicht zu überbieten, denn viele der Turnierteilnehmer kannten sich untereinander, weil man sich ja immer wieder über den Weg läuft – und auch die Begleitpersonen waren sich nicht fremd. So war der Veranstaltungsort nicht nur dem Schachspiel vorbehalten, sondern auch ein Hort der Begegnung und Geselligkeit. In der Altersklasse U14 standen auf dem Treppchen: 1. Sascha Seibt (DJK Aufwärts Aachen), 2. Jonas Pega (SV Sundern>), 3. Yakub Irkilmez (Blauer Springer Paderborn) – in der U16/20 waren es 1. Florian Stricker (SG Bochum 31), 2. Julius Chittka (SF Düsseldorf Süd), 3. Moritz Rempe (SG Bochum 31). Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass es eine gelungene Meisterschaft war. Ein besonderer Dank geht an unsere Vereinsmitglieder Hans-Werner Heinz und Heiko Fischöder, die sich kurzfristig für den Service vor Ort zur Verfügung stellten und rührend um die Versorgung der Gäste kümmerten.

Berichte suchen

Neueste Kommentare

Online spielen

Jubiläumsschrift

Elo

DWZ