Turnierkalender

Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Kontakt

Top-Partien

Archive

Kategorien

Grand Prix und Weihnachsblitzen!

Am 24.11. habt ihr während der 6. Runde des Blitz Grand Prix die Chance wichtige Punkte zu sammeln. Die letzte Runde fällt wie gewohnt auf die Weihnachtsfeier am 15.12.

Vereinsmeisterschaft

Im letzten Spiel der Vereinsmeisterschaft kann noch einiges entschieden werden.
Die aktuelle Rangliste entnehmt ihr bitte folgender Tabelle:

vm_17R6-Paar-R7

vm_17R6-Rang-R7

Gruß, Julian

Noch zwei Runden sind zu spielen.
Die aktuelle Rangliste entnehmt ihr bitte folgender Tabelle:

vm_17R6-Rang-R6

vm_17R6-XPaar-R6

Gruß, Julian

Diese Runde bitte spätestens am 08.09.2017 spielen

Die Runde 4 ist ausgelost.

Paarungsliste der 4. Runde
Tisch TNr Teilnehmer Tite Punkte TNr Teilnehmer Tite Punkte Ergebnis At
1 12. Nioduschewski, N (2½) 1. Tober,Julian (2½)
2 3. Deflieze,Ulrich (2½) 5. Bittner,Reinhard (1½)
3 2. Engelmann,Chris (1½) 4. Diekhans,Christo (1½)
4 6. Buchhop,Rainer (1½) 9. Wolf,Franz (1½)
5 7. Diekhans,Georg (1½) 10. Matrisch,Gerd (1½)
6 8. Czarnecki,Leo (0) 11. Wittelsbach, Lin (0)

So, Jungs. Für die dritte Runde habt ihr Zeit bis zum 02.06.

Gruß,
Julian

Die Paarung der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft:

Viel Erfolg allen =)

12 Teilnehmer betreten dieses Jahr die Arena um den Titel zum Vereinsmeister.
Stichtag für die erste Runde ist der 17.02.2017. Natürlich kann jede Runde auch vorgespielt werden. Um die Absprache einfach zu machen, erhält jeder Teilnehmer eine Liste mit Kontaktdaten der anderen Spieler. Diese teile ich immer freitags im Vereinsheim aus, bis jeder eine Liste erhalten hat. Wer bis zum Erhalt der Liste schon mal Kontaktdaten benötigt, bitte einfach mich anrufen (015253948409) oder per E-Mail (julian.tober91@gmail.com) melden. Die Paarung der ersten Runde sieht wie folgt aus:

Ich wünsche allen viel Vergnügen. Wenn noch jemand mitspielen möchte, lässt sich das in diesen Tagen sicherlich noch arrangieren.

Gruß, Julian

Die Begegnungen und die Rangliste für die letzte Runde unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft stehen nun in unserem internen Bereich zur Einsicht. Nach den teilweise sehr hitzigen Partien der vergangenen Freitage bleiben die Plätze auf dem Siegerrtreppchen hart umkämpft.

Bitte spielt eure Partien bis einschließlich dem 09.12.2016. Nach getanem Werk können wir es uns am 16.12 um 18:00 bei unserem Weihnachtsblitzen gut gehen lassen. Ich wünsche allen eine sportliche Partie und bin gespannt auf die Ergebnisse.

Julian

Tober_2011

Julian Tober

Christoph_4_2008

Christoph Diekhans

Zwei Spieler beabsichtigen offensichtlich,  sich so langsam nach vorne abzusetzen. Nach der 4. Runde der laufenden Vereinsmeisterschaft im Normalschach, stehen Kopf an Kopf,  mit 3,5 Punkten, Christoph Diekhans und Julian Tober an der Tabellenspitze. Im gestrigen direkten Vergleich trennten sich beide Kontrahenten schiedlich friedlich mit einem Remis. Die weiteren Begegnungen endeten ohne große Überraschungen. Lediglich die Tatsache, dass schon wieder eine kampflose Partie registriert werden musste, ist bedauerlich. Auch darf es eigentlich nicht sein, dass gemeldete Spieler einfach nicht antreten, ohne den Spielpartner entsprechend zu informieren. Auch ist beklagenswert, dass man sich zu einem Turnier anmeldet, ohne (mutmaßlich) auch nur eine einzige Partie zu absolvieren. Das zeugt nicht gerade von Respekt gegenüber dem Gegner, welcher sich schließlich die Zeit für ihn nimmt und däumchendrehender Weise wartet, bis die Karenzzeit abgelaufen ist – der Abend ist höchstwahrscheinlich für diesen dann wohl kein Lustgewinn. Aber Ende des Gejammers, denn  anscheinend hilft es ohnehin nicht weiter. Die Paarungen des nächsten Durchgangs lauten: Gerd Matrisch v. Julian Tober / Ulrich Deflieze v. Christoph Diekhans / Rainner Buchhop v. Chris Engelmann / Franz Wolf v. Leo Czarnecki / Luca Zeleny v. Georg Diekhans / Jan Lindstädt v. Reinhard Bittner / Henri Kiwitz spielfrei. Die Runde ist bis zum 30.09.2016 auszuspielen.

Turnierseite

Distelrath-17.12.2010

Oliver Distelrath

Pohl_Mt_17.12.2010_web

Martin Pohl

Die 4. Runde des Blitz-„Grand Prix“ konnte am vergangenen Freitag in dem vorgezogenen Turnierduchgang zur Ermittlung des Vereinsmeisters abgewickelt werden. Leider kreuzten nur 8 Teilnehmer die Klingen, was aber eventuell der noch andauernden Ferienzeit geschuldet ist. Das Vereinslokal wurde an diesem Tag nach drei Wochen Pause erstmals wieder von uns genutzt. Verschiedene Spieler zogen es allerdings vor, bei dem drückend-heißen Wetter nicht unter Turnierbedingungen anzutreten, sondern just for fun zu schachen, oder sich die Olympiaübertragung anzusehen. Der Wettkampfverlauf selber brachte keine großen Überraschungen. Lediglich bei Georg Mikulski schien der Wurm drin zu sein, denn er ließ doch einige unerwartete Punkte liegen. Die Nase vorne hatte am Ende Oliver Distelrath mit einer absolut blütenweißen Weste, gefolgt von Jürgen Gössling und Georg MIkulski. In der Gesamtwertung liegt Martin Pohl mit 62 Punkten, knapp vor Ralph Sandkamp (58) – der aber wahrscheinlich aus dem Wettbewerb ausgeschieden ist – und Julian Tober (44). Es ist also noch nichts entschieden, denn wir haben gerade die Hälfte des GP hinter uns und es können ja auch noch Streichergebnisse erspielt werden. Alle Meisterschaftsinformationen könnt ihr unter Blogroll Spielbetrieb/Blitzschach nachlesen.Die nächste Runde ist für den 28.10.2016 um 20:00 Uhr im Vereinslokal terminiert.

http://www.gepostet.net/uploads/images/7854828658116876528587216-977186.png

Was hat die Uhr geschlagen?

Gestern wurde die 3. Runde der Vereinsmeisterschaft im Normalschach abgeschlossen und das Resultat sollte Anlass zum Nachdenken geben. Immerhin konnten 50% der angesetzten Partien nicht ausgetragen werden, weil einer der Spielpartner nicht erschienen ist. Ob mit, oder ohne Abmeldung soll an dieser Stelle nicht erörtert werden. Schade ist aber, dass die Gegenpartei unverschuldet in die Röhre schaut. Inwieweit dieses Verhalten auf Zustimmung trifft, bleibt dem Urteil jedes Einzelnen überlassen. Auf jeden Fall sollte sich die Spielleitung aber Gedfanken darüber machen, wie man dieser Entwicklung entgegensteuern kann. Irgendwann macht es nämlich keinen Sinn mehr, diese Veranstaltung durchzuführen, weil sie dann zur Absurdität wird. Es soll jedoch nicht versäumt werden, hier an alle Turnierteilnehmer zu appellieren, die folgenden Meisterschaftsrunden, mit einer gewissen Ernsthaftigkeit und deutlichem Spielwillen anzugehen – allein schon aus Respekt gegenüber seinem  zugelosten Spielpartner. Die bisherigen Ergebnisse, ebenso wie die Paarungen der 4. Runde können wie immer unter Blogroll/Spielbetrieb/Vereinsmeisterschaft nachgelesen werden. Bis zum Abschluss des jetzt laufenden Durchgangs steht uns – wegen der anstehenden Sommerferien – ein hinreichend großes Zeitfenster zur Verfügung. Der letztmögliche Termin ist der 02.09.2016.

Die Spielpaarungen der 4. Runde

Christoph_4_2008

Mit weißer Weste – Christoph Diekhans

Gut gemischt ist die Tabelle nach den ersten zwei Spieltagen der Vereinsmeisterschaft 2016. Die Routiniers und der Nachwuchs verteilen sich ziemlich gleichmäßig über das Tableau – und schon jetzt gibt es bloß noch drei Spieler, die verlustpunktfrei sind, was jedoch lediglich bis zum nächsten Durchgang gilt. Dieser wird übrigens besonders interessant, denn mit einer Ausnahme treten ausschließlich Schachgenerationen gegeneinander an – d.h. Jung gegen Alt, beziehungsweise umgekehrt. Es wurden nachstehende Partien ermittelt: 1.) Julian Tober v. Franz Wolf; 2.) Christoph Diekhans v. Luca Zeleny; 3.) Leo Czarnecki v. Chris Engelmann; 4.) Gerd Matrisch v. Ulrich Deflieze; 5.) Henri Kiwitz v. Rainer Buchhop; 6.) Georg Diekhans v. Jan Lindstädt; 7.) Reinhard Bittner ist spielfrei. Die Runde muss übrigens bis spätestens zum 01. Juli 2016 ausgespielt werden. Turnierdetails können unter Blogroll / Spielbetrieb / Vereinsmeisterschaft nachgelesen werden.