Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

Berichte suchen

Neueste Kommentare

DWZ

Elo

Vereinsabend 01.10.2021 im Reiterhof!

Morgen (01.10.2021) findet der Vereinsabend im Gut Steinhausen statt!
Wiedehopfstraße 200, 44653 Herne

Zweikampf

Kramnik gegen Aronjan: die Zurich Chess Challenge beginnt am 21. April

Der langerwartete Sechsrunden-Match zwischen den Schachgrossmeistern Wladimir Kramnik (Russland) und Lewon Aronjan (Armenien) beginnt morgen Samstag, 21. April, um 15 Uhr im Festsaal des Hotels Savoy Baur en Ville in Zürich. Mit einem Durchschnitts-Rating von 2810 Elo-Punkten ist dieser Vorbereitungswettkampf auf die nächste WM-Qualifikation der stärkste der ganzen Schachgeschichte. Der 30-jährige Aronjan ist auf dem Papier Favorit mit 19 Elopunkten Vorsprung, aber dies wird aufgewogen durch Kramniks enorme Matcherfahrung. Der Russe hat WM-Wettkämpfe gegen Garri Kasparow, Peter Leko und Wesselin Topalow gewonnen.
Das persönliche Score in ernsten Turnierpartien steht bei 4 Siegen für Kramnik, 1 Sieg für Aronjan und 11 Unentschieden. Auch im Blitz- und Rapidschach hat Kramnik die leicht bessere Bilanz. Andererseits war der Schnellschach-Wettkampf, den die beiden vor fünf Jahren in Jerewan austrugen, mit 4:2 eine klare Beute Aronjans. Die letzten beiden Begegnungen in Moskau und London endeten remis, doch nach den bisherigen Partien zu urteilen, steht ein fantasievoller und hartumkämpftes Duell bevor. Wladimir Kramnik hat 2001 und 2009 in Zürich zwei äusserst prestigereiche Rapidturniere gewonnen, doch wird die Nummer 2 der Weltrangliste, Lewon Aronjan, alles daran setzen, diese Erfolgsreihe zu durchbrechen.
Der Eintritt ist für die Zuschauer frei. Alle Partien werden live im Internet übertragen, mit Kommentaren von GM Yannick Pelletier und IM Werner Hug von der Schachgesellschaft Zürich, der Organisatorin des Wettkampfs.

 Turnierseite     Partien     Livestream

Weiterlesen

Vom 13. bis 30. November wird in Tirana, der Hauptstadt von Albanien, die Weltmeisterschaft der Frauen, zwischen der amtierenden Weltmeisterin Hou Yifan (China) und der Herausforderin Humpy Koneru (Indien), ausgetragen. Gespielt werden 10 Partien plus Tiebreak (falls erforderlich). Die Bedenkzeit beträgt 90 Minuten für 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie, zuzüglich 30 Sek. pro Zug.
Insgesamt sind 150.000 US-Dollar an Preisgeld ausgesetzt, wobei die Siegerin 60% der Summe erhält. Sollte die Weltmeisterschaft im Tiebreak entschieden werden, erhöht sich das Preisgeld für die Verliererin um 5%.

Turnierseite     Partien

3. bis 5.6.2011
 
Weltmeister Viswanathan Anand spielt in Leon (Spanien) 6 Partien mit verkürzter Bedenkzeit (45 Minuten plus 30 Sek. pro Zug) gegen den Wahlspanier Alexei Shirov. Alle Partien werden live über das Internet übertragen. Sollte es nach 6 Runden 3:3 stehen, werden zwei Partien geblitzt (5 Min.). Gehen auch diese beiden Partien Unentschieden aus, gibt es die alles entscheidende Partie, wobei Schwarz nur Remis halten braucht um zu gewinnen. Allerdings nur mit 4 Minuten Bedenkzeit. Die Partien werden ab 16:30 Uhr übertragen.

Turnierseite   Video und mehr Infos auf Chessdom    Live auf Chessbomb   Partien

XXIII Masters Rapid Leon
Shirov, Alexei Anand, Viswanathan ½-½   Caro Kann
Anand, Viswanathan Shirov, Alexei 1-0   Anti-Meran Gambit
Shirov, Alexei Anand, Viswanathan 0-1   Caro Kann
Anand, Viswanathan Shirov, Alexei ½-½   Anti-Meran Gambit
Shirov, Alexei Anand, Viswanathan 0-1   Caro Kann
Anand, Viswanathan Shirov, Alexei ½-½   Anti-Meran Gambit

 

Weiterlesen