Alte Vereinsseite

Live-Übertragungen

Archive

Weihnachtsblitzen

Diesen Freitag, um 19:00 starten wir online mit unserem Weihnachtsblitzen. Ein (kostenloser) Lichess-Account ist notwendig. Folgt dem Link:

Weihnachtsblitzen 2020

Spaß ist garantiert! =D

Wer einen Discord-Account hat, kann mit im Gruppenchat teilnehmen. Added mich, „Juyu“, als Freund.

Am 20./21. Oktober beginnt die Saison 2012/13. Entnehmen Sie dem folgenden Beitrag alle Informationen zu den Kämpfen an den Spielorten Hamburg, Mülheim, Griesheim und Forchheim. Von Georgios Souleidis Der Hamburger SK begrüßt zum Auftakt der Saison den deutschen Meister aus Baden-Baden. Die Kurstädter gehen auch in dieser Spielzeit als klarer Favorit ins Rennen, insbesondere nachdem der in den letzten Jahren härteste Konkurrent Werder Bremen abgerüstet hat. In den Kämpfen gegen den HSK und Norderstedt könnte ihnen höchstens die Müdigkeit einen Strich durch die Rechnung machen, denn ein Großteil der Mannschaft reist direkt vom Europapokal für Vereinsmannschaften aus Israel an. Auf dem Papier verspricht alleine die Begegnung zwischen den Gastgebern und der SG Trier Spannung. Diese Klubs liegen nominell nah beinander. Der SK Norderstedt gehört zu den heißesten Abtiegskandidaten. Der Aufsteiger aus Schleswig-Holstein ist eines der wenigen Teams, das fast nur aus Amateuerspielern besteht. Dementsprechend ist das "Dabeisein" in der höchsten deutschen Spielklasse schon ein großer Erfolg.

 

Rückblick Saison 2011/2012 letzte Runden
Rückblick Runden 12/13
Rückblick Runden 10/11
Rückblicke der Runden 8/9 6/7 4/5 und 1. bis 3. Runde
 
Partien Runde 1
Partien Runde 2
Ergebnisse Runde 1
Ergebnisse Runde 2
Neu: Fotos aus Hamburg Fotos Tag 2
  • Spielort: Kasino der Signal-Iduna-Versicherungen, Kapstadtring 8, 22297 Hamburg (Anfahrt)
  • Samstag, 20. Oktober, 14 Uhr, 1. Runde
  • Hamburger SK – OSG Baden-Baden
  • SK Norderstedt – SG Trier

  • Sonntag, 21. Oktober, 10 Uhr, 2. Runde
  • OSG Baden-Baden – SK Norderstedt
  • SG Trier – Hamburger SK

In Mülheim kommt es zum Spitzenspiel zwischen dem SV Mülheim Nord und dem SC Eppingen. Nach Baden-Baden sind das die nominell stärksten Teams. Die Mülheimer haben im Vergleich zur Vorsaison, als sie deutlich unter Erwartung agierten, einiges gut zu machen. Gespannt darf man sein, ob ihr prominenter Neuzugang David Navara gleich am 1. Wochenende zum Zuge kommen wird. Die Paarungen im Haus der Wirtschaft versprechen hochklassiges und spannendes Schach. Neben den genannten Mannschaften sind die SF Katernberg und der SV Hockenheim zu Gast. In Bestbesetzung sind diese Teams absolut gleichwertig einzuschätzen. Die Kämpfe werden vor Ort in gewohnter Mülheimer Qualität für alle Zuschauer live kommentiert.

  • Spielort: Haus der Wirtschaft, Wiesenstr. 35, 45468 Mülheim an der Ruhr (Anfahrt)
  • Samstag, 20. Oktober, 14 Uhr, 1. Runde
  • SV Mülheim Nord – SC Eppingen
  • SF Katernberg – SV Hockenheim
  • Sonntag, 21. Oktober, 10 Uhr, 2. Runde
  • SC Eppingen – SF Katernberg
  • SV Hockenheim – SV Mülheim Nord

In Griesheim starten gleich drei Teams mit unbekannten Vorzeichen. Wie stark ist die neuformierte Mannschaft von Werder Bremen? Wie gut ist der an den Spitzenbrettern mit Welktklassespielern besetzte Aufsteiger aus Wiesbaden und wie kann sich Griesheim in seiner 2. Bundesliga-Saison nach 2010/11 behaupten? Das Quartett wird durch den SK Turm Emsdetten vervollständigt. Die Münsterländer stellen wahrscheinlich das jüngste Team der Liga. Aus der Truppe ragt zweifellos Anish Giri heraus. Der 18-jährige Niederländer ist mit einer Elo-Zahl von 2730 die Nr. 24 der Weltrangliste. Da wäre auch der Neuzugang Daniil Dubov zu nennen. Der 16-jährige ist schon seit zwei Jahren Großmeister und gehört zu den größten Talenten in Russland. Aber da gibt es auch einen Alexander Ipatov – inzwischen für Türkei startend, der Darius Swiercz als U20-Weltmeister ablöste. Und für wen spielt der 18-jährige Pole in der SBL? Klar, für Emsdetten. Ob dieser Ansammlung an Jungstars ist den Münsterländern in der Saison 2012/13 einiges zuzutrauen.

  • Spielort: Bürgerhaus St. Stephan, Am St.-Stephansplatz 26, 64347 Griesheim (Anfahrt)
  • Samstag, 20. Oktober, 14 Uhr, 1. Runde
  • SV Griesheim – Werder Bremen
  • Wiesbadener SV – SK Turm Emsdetten
  • Sonntag, 21. Oktober, 10 Uhr, 2. Runde
  • Werder Bremen – Wiesbadener SV
  • SK Turm Emsdetten – SV Griesheim

  Was für den SK Norderstedt gilt, gilt auch für den SC Forchheim. Die Oberfranken sind krasser Außenseiter in der Saison 2012/13. Das trübt aber nicht die Freude auf den Auftakt vor heimischer Kulisse, wie man diesem Bericht entnehmen kann. Die SG Solingen und der SV Wattenscheid gehen als Favorit in die Kämpfe gegen den Aufsteiger. Spannender dürfte die Frage sein, wie sich die SF Berlin nach dem Abgang von Levon Aronian, der allerdings in der letzten Saison nur drei Mal spielte, in dieser Spielzeit behaupten werden. Auf dem Papier verspricht die Begegnung gegen Wattenscheid die größte Spannung an diesem Schauplatz.

  • Spielort: Rathaus Forchheim, Hauptstr. 24, 91301 Forchheim (Anfahrt)
  • Samstag, 20. Oktober, 14 Uhr, 1. Runde
  • SC Forchheim – SG Solingen
  • SF Berlin – SV Wattenscheid
  • Sonntag, 21. Oktober, 10 Uhr, 2. Runde
  • SG Solingen – SF Berlin
  • SV Wattenscheid – SC Forchheim

Liveübertragung: Alle Partien der Schachbundesliga werden über das Liveportal, das mit zahlreichen Funktionen – Chat, Analyseengine, Spielerprofile, verschiedene Ansichten, Statistiken etc. – ausgestattet ist, übertragen. Weitere Informationen: Flyer zum Bundesliga-Wochenende in Mülheim Statistik über die SBL auf der Website des Godesberger SK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Berichte suchen

Neueste Kommentare

Online spielen

Jubiläumsschrift

Elo

DWZ