8. Runde Blitz-“Grand-Prix”

Sehr gut besucht war am Freitag die 8. Runde des Blitz-"Grand Prix" zur Ermittlung des Vereinsmeisters 2013. Besonders erfreulich war, dass viele Jugendliche den Weg in den Turniersaal fanden – und das, obwohl das Länderspiel Italien v. Deutschland live übertragen wurde. Von Beginn an entwickelte sich ein ansprechender Wettkampf und schon bald gab es die ersten Überraschungen (siehe den Turnierverlauf unter "Blogroll / Speilbetrieb / Blitzschach"). Am Ende hatten allerdings die üblichen Verdächtigen die Nasen vorne. Markus Pauling ging letztendlich als Sieger durchs Ziel, gefolgt von Dietmar Berg. Ein Superturnier legte übrigens Julian Tober hin, der als Dritter den Sprung aufs Treppchen schaffte; was er bei der Qualität des Teilnehmerfeldes wohl selbst nicht erwartet hatte. Alle Details können auf der Turnierseite nachgelesen werden.

Turnierseite

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Dietmar Berg

    Der Pauling kann sich fürs Weihnachtsblitzen schon mal warn anziehen! 😉

Schreibe einen Kommentar